Phantastisch: hin&herzo

27. SEPTEMBER 2019 - 29. SEPTEMBER 2019, HERZOGENAURACH

#Festival, #Herzogenaurach, #Konzert, #Kultur, #Musik, #Vortrag

Muss man viel Phantasie aufbringen, um sich vorstellen zu können, dass Herzogenaurach nun zum zweiten Mal ein Kulturfestival auf die Beine stellt, das ein Programm hat, das alle drei Eigenschaften mitbringt, die man sich bei aller Phantasie nur wünschen kann: hochkarätig, unterhaltsam, anspruchsvoll? Um die Frage phantasielos zu beantworten: Nein, muss man nicht. hin&herzo holt Schauspieler, Sprecher, Kabarettisten, Sängerinnen, Dichterinnen, Magier und Wissenschaftler in die Stadt.

Das Titelthema des Festivals lautet – wer hat‘s bereits geahnt? – „Phantasie“. Und passend zu diesem Thema muss man sich das hin&herzo-Programm wie einen Zauberhut vorstellen, der bis oben hin gefüllt ist, mit gleichermaßen reizenden wie unterschiedlichen Events. Da wäre zum Beispiel RUFUS BECK, ein Mann, dessen Stimme niemand nicht kennt, zum Beispiel als Vorleser von allem Gedrucktem zwischen Bibel und Harry Potter. Beck kommt am 28.09. mit Jules Vernes Die Reise zum Mond nach Herzogenaurach. Eine Konzertlesung haben Suzanne von Borsody und das Trio Azul in der Sporttasche, die sich einen Abend lang (26.09.) der schillernden Malerin Frida Kahlo widmen. Außerdem: die physikanten (27.09.), die mit physikalischen Experimenten für Explosionen sorgen (wollen wir jedenfalls hoffen), Kabarettist TINO BOMELINO (27.09.), der uns in seine hirnimmanente Loopmaschine einspeist oder MOVING SHADOWS, die Theaterkompagnie, die Schatten zum Leben erweckt (29.09.).
All das bleibt eine ausschnittsweise Annäherung an hin&herzo. Es fehlt: Das Kinderprogramm, der Magier, die Sängerin und die Verleihung des hin&herzo-Projektpreises an die Opernsängerin Cornelia Götz u.a.
Das Festival erobert sich für ein Wochenende die Stadt, auch mittels Licht- und Wasserinstallationen, die den öffentlichen Raum blubbernd, leuchtend, künstlerisch verändern. Herzstück des Festivals ist der Entdeckungsraum, ein für den Verkehr gesperrter Bereich, der Hauptstraße und Marktplatz mit einschließt, und in dem die BesucherInnen öffentliche Acts, Köstlichkeiten und den Kulturpavillon entdecken können. Wir finden: Einen Ausflug wert!

HIN&HERZO
27.09. bis 29.09., an div. Orten in Herzogenaurach – präsentiert von curt.
Tickets und vollständiges Programm auf www.herzogenaurach.de.
 




Twitter Facebook Google

#Festival, #Herzogenaurach, #Konzert, #Kultur, #Musik, #Vortrag

Vielleicht auch interessant...

Z-BAU. Pop! Rot Weiss steht nicht für Popcorn mit Ketchup und Majo und beim Festival! Rot Weiss rollen auch keine Foodtrucks in den Z-Bau Biergarten. Es ist viel besser, viel populärer und viel gesünder: Unseren lokalen Newcomer:innen werden von der Musikförderinitiative Mittelfranken nicht nur eine, sondern gleich drei Bühnen auf dem gesamten Z-Bau Areal geboten! Auftrittsmöglichkeiten sind rar und deshalb so wertvoll. Für euch ist der Spaß aber umsonst!  >>
E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
PLANKENFELS. Seit zwei Jahrzehnten verwandeln sich für ein paar Tage im Sommer 20 Hektar fränkischer Waldboden in eine Kulturlandschaft der unzähligen Möglichkeiten. Noch vor dem eigentlichen Jubiläum der Klangtherapie vom 03. bis 06. August 2023 lässt curt’s hauseigene Plaudertasche Matze Gründl in seinem Podcast Zwei Flaschen Wein diejenigen zu Wort kommen, die diese Festivalperle mit grenzenloser Leidenschaft aufziehen. Ein Gespräch mit vier Mitveranstalter:innen, das Einblicke in die Geschichte, Hintergründe und Besonderheiten des Projektes ermöglicht. So viel sei verraten: Die Klangtherapie ist definitiv ein Unikat unter den Festivals der Region. Abseits des Kommerzes, meilenweit entfernt vom Mainstream, dafür ganz nah an der perfekten Utopie.   >>
20240201_Mummpitz_160
20240201_Staatstheater
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz
20240201_Retterspitz
20230703_lighttone
20240201_Kaweco
20240201_KuF_11xFAIR
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_Theater_Erlangen
20240201_AFAG_akustika
20240201_NMN_Weaver