GALERIE BERNSTEINZIMMER. Wir spazieren wieder! Es mag manchmal nass und kalt sein und an den Abenden früh dunkel, aber je länger das Sozial- und Kulturleben auf Eis liegt, desto wichtiger ist es, in Bewegung zu bleiben und sich wenigstens den sanften Reizen des Spaziergangs auszusetzen. Der Erfindung des Glases ist es zu verdanken, dass sich das Spaziergehen jetzt zunehmen mit Kunstgenuss trotz geschlossener Kultureinrichtungen verbinden lässt. Wir berichteten bereits über die Schaufenster-Ausstellung des Konfuzius-Instituts. Jetzt fügen wir unserem gedachten Art-Walk die zweite Station hinzu: Die Galerie Bernsteinzimmer bleibt zu, hat das Innen aber so umgestellt, dass man durch drei Fenster Kunst kucken kann. Die Ausstellungswand hinter Glas wird im zweiwöchigen Wechsel von unterschiedlichen Künstler*innen bespielt. Momentan und noch bis 22.11. sehen wir die Reisebilder des Nürnberger Malers und Grafikers Udo Kaller. Der nächste Ausstellungsinhalt wird beizeiten über die Website bekannt gegeben. 

Galerie Bernsteinzimmer
Großweidenmühlstraße 11  
www.galerie-bernsteinzimmer.de 

Es gilt natürlich, bitte keine Querdenker-mäßigen Menschentrauben zu bilden. 
Und, wichtig: Falls ihr auch eine Galerie, ein Ausstellungsort, o.ä. seid, der gerade seine Schaufenster oder Außenflächen nutzt – gebt uns rasch Bescheid (andreas@curt.de). Dann wird vielleicht wirklich noch eine Wanderung draus.  >>
GALERIE BERNSTEINZIMMER. Eigentlich ist uns der Egersdörfer in diesen Tagen näher denn je, denn fast täglich lauschen wir seiner lieblichen Stimme, die uns vom aktuellen Dasein im Hinternhaus erzählt. Trotzdem schade, dass es keine Lesungen und keine Theaterabende und keine Talks und Konzerte mit dem mürrischen Matze geben kann. Die Galerie Bernsteinzimmer macht dennoch. Die Zuschauer müssen zwar daheimbleibem, können aber von dort aus zuschauen, wie der Egersdörfer aus seinem sagenhaften Roman Vorstadtprinz liest. Das Internet ermöglicht dabei eine eigene Form der Interaktion: Carmen, best Sidekick von Welt, sitzt ebenfalls im Bernsteinzimmer und wird zumindest die erträglich Zuschriften verlesen.

Der Stream läuft am Donnerstag, 28. Mai ab 20.30 auf der Facebookseite vom Egers.

Hier überlegt der Egers schon, was er wohl anziehen soll:

   >>
20210401_Umweltbank_360
20211013_Mummpitz
20210918_IIH
20211001_Kaweco
20211001_Consumenta
20210304_Mam_Mam_Burger
20210801_berg-it
20211001_Zukunftsmuseum
20211001_Feuchtwangen
20210929_Filmhaus
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20211001_Gscheid_schlau
20211001_MUZ
20211001_Staatstheater
20201201_KommVorZone
20210201_Allianz_GR
202110_Schwabach_Lesart
20210101_Theresien_KH_Baby
20210318_machtdigital
20210117_curt_Image