Die Rote Engel Weihnachtsaktion 2015

1. DEZEMBER 2015 - 20. DEZEMBER 2015

#Rote Engel, #Sparkasse Nürnberg, #Theater

In diesem Jahr werden von den Roten Engeln insgesamt 30.000 Euro an sechs ausgewählte Projekte in der Region verteilt. Wir können das Ganze mitbestimmen!

Seit nun schon zehn Jahren schlüpfen jedes Jahr Azubis der Sparkasse Nürnberg in rote Engelsgewänder, besuchen Kindertagesstätten und Seniorenheime, laden Kinder in Theatervorstellungen – heuer gut 800 Schulkinder in das Stück „Ein Schaf fürs Leben“ ins Theater Pfütze – und Märchenlesungen ein. Und beschenken auch noch gemeinnützige Institutionen und Projekte in Nürnberg und dem Nürnberger Land.

In diesem Jahr kann man aktiv mitbestimmen, welche Projekte in welcher Höhe unterstützt werden sollen. Bis 20. Dezember kann man in den Filialen oder online seine Stimme einem von sechs Projekten geben. Drei Vorschläge kommen aus Nürnberg, drei aus dem Nürnberger Land. Die Anzahl der Stimmen entscheidet dann über die Höhe der Spende, je zwischen 3.000 und 7.000 Euro.
Alle Projekte arbeiten für ein respektvolles Miteinander, mehr Toleranz, Weltoffenheit und Vielfalt und können eine Unterstützung für ihre Arbeit in der Region und vor Ort dringend gebrauchen.

Im Stadtgebiet stehen die Projekte des Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Nürnberg e.V., des SOS-Kinderdorf Nürnberg und der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg zur Wahl. Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Nürnberg e.V. klärt im Präventionsprojekt ACHTUNG GRENZE!® über sexuellen Missbrauch auf und stärkt durch vielfältige Möglichkeiten die Persönlichkeit von jungen Menschen. Durch die Zuwendung aus der Roten Engel Aktion können zusätzliche Workshops in Kitas, Sportvereinen und Einrichtungen der Behindertenhilfe durchgeführt werden. Das SOS-Kinderdorf Nürnberg bietet Aktionen in Kleingruppen für Kinder aus benachteiligten Familien an. Die Jungen und Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren lernen durch verschiedene Maßnahmen Eigenverantwortung und Gemeinschaftsfähigkeit, Aggressionen abzubauen und Konflikte zu lösen. Die Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg möchte mit Hilfe der Roten Engel dringend benötigte Medienkisten mit Bilder- und Wimmel- und Vorlesebüchern für Flüchtlingskinder in
Gemeinschaftsunterkünften anschaffen.

Im Landkreis sind es Projekte der Lebenshilfe im Nürnberger Land in Altdorf, des Kreisjugendring Nürnberger Land und des WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land.
Die Lebenshilfe im Nürnberger Land eröffnet in Altdorf Ende 2015 ein inklusives Wohnmodell. Geplant ist dabei auch ein barrierefreies Café, das allen Bewohnern, ebenso wie Schülern offensteht. Mit der Weihnachtsspende wird dieser Ort des Miteinanders noch schöner gestaltet.
Der Kreisjugendring Nürnberger Land hat das Projekt „Boys`Keeper“ ins Leben gerufen. Verschiedene Gruppenangebote richten sich an Jungen, die in ihrem Umfeld keine männlichen Vorbilder haben.
Das WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land wird mit der Zuwendung drei Notunterkünfte – in Lauf, Röthenbach und Schwaig – endlich mit Spielsachen ausstatten können.


Die Rote Engel Weihnachtsaktion zugunsten von Kinder- & Jugendprojekten läuft noch bis 20.12.2015.
Infos + Voting: www.rote-engel.de
 




Twitter Facebook Google

#Rote Engel, #Sparkasse Nürnberg, #Theater

Vielleicht auch interessant...

THEATER SALZ+PFEFFER. Gemeinwohl. Das Wort taucht in jüngster Zeit immer häufiger mal auf, hört sich auch ganz freundlich an, aber so ganz und gar versteht man noch nicht, was sich dahinter verbirgt. Dabei gibt es mittlerweile sogar ein Zertfikat für Gemeinwohl, vergeben vom Internationalen Verein zur Förderung der Gemeinwohl Ökonomie (GWÖ). Dieser Verein klassifiziert Unternehmen in vier Kategorien (Menschenwürde, Solidarität/Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und Transparenz/Mitentscheidung) und stößt einen Prozess an, der zu mehr von all dem führen soll. Nürnberg schmückt sich gern mit nachhaltigen Federn, und nicht zu Unrecht. Das stadteigene Spielzeugmuseum ist das erste Museum Deutschlands, das den eigenen Beitrag zum Gemeinwohl bilanzieren lässt. Und das erste in dieser Hinsicht zertifizierte Theaterhaus der Welt haben wir ebenfalls. Darüber sprachen mit mit Figurentheater-Chefin Wally Schmidt.  >>
THEATER SALZ + PFEFFER. Vor wenigen Tagen berichteten wir an dieser Stelle mit nicht wenig Begeisterung von den Bemühungen des Spielzeugmuseums um noch mehr Nachhaltigkeit (Spielzeugmuseum ist erstes gemeinwohlbilanzierendes Museum Deutschlands). Was wir dabei sozusagen übersehen haben: Nürnberg hat nicht nur das einzige Gemeinwohl-Museum Deutschlands, sondern auch das erste Theaterhaus der Welt mit Gemeinwohl-Zertifikat! Und zwar schon seit Juli 2021. Es handelt sich hierbei um das Theater Salz + Pfeffer.   >>
20211201_Kunstvilla
20211201_Mummpitz
20210304_Mam_Mam_Burger
20211201_Tafelhalle_EBormann
20210318_machtdigital
20211201_Staatstheater
20210201_Allianz_GR
20211201_Bloom_HR
20211217_Fussball_Akademie_Arbeitersport
20211201_Bloom_HR_2
20211201_Coronaleitstelle
20211201_Kaweco
20211209_Juwelier_Sandkuehler
20210101_Theresien_KH_Baby
20220125_Freizeit
20211201_SParkasse_Rote_Engel
20220125_Klezmer
20211215_KUF_junge_Literatur
20211201_Zukunftsmuseum
20210401_Umweltbank_360
20211220_Cometogethercup