Symponiker im Serenadenhof: Letzte Tickets sichern!

5. JULI 2021 - 1. AUGUST 2021, SERENADENHOF

#live, #Livemusik, #Musiksommer, #Nürnberger Symphoniker, #Orchester, #Serenadenhof

Das Orchester für die Metropolregion ist wieder da. Die Nürnberger Symphoniker und Gäste spielen sommerliche Serenaden im lauschigen Serenadenhof. Aber Obacht: Der Großteil der Konzerte ist bereits ausverkauft. curt weiß, wo es noch Tickets gibt.

11. SERENADE - Montag, 5. Juli 2021, Serenadenhof, 20:00 Uhr
FRÜHSTÜCK BEI TIFFANY
Kino für die Ohren

Musik von John Williams, John Barry, Henry Mancini, Alan Silvestri
Moderation: Lucius A. Hemmer
Dirigent: Enrico Delamboye
 
Unter der Leitung von Enrico Delamboye machen sich die Nürnberger Symphoniker mit den großartigen Arrangements von Nic Raine musikalisch auf die Reise durch legendäre Filme wie Out of Africa, Forrest Gump, James Bond, Dr. Schiwago, Frühstück bei Tiffany und vieles mehr. Schillernd, manchmal kurios, aber immer packend und berührend spiegelt der Sound die ganze wunderbare Welt der Filmmusik wider. Die perfekte Serenade für alle Cineasten!

18. SERENADE - Donnerstag, 29. Juli 2021, Serenadenhof, 20:00 Uhr
19. SERENADE - Sonntag, 1. August 2021, Serenadenhof, 20:00 Uhr
TEHORAH
Ein Abend in Deutsch, Jiddisch und Hebräisch
 
Musik von Friedrich Hollaender, Franz Waxmann, Kurt Weill, Norbert Schultze
Solistin: Adrienne Haan, Gesang und Konzept
Dirigent: Heinz Walter Florin
 
Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“.
Mit freundlicher Unterstützung der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg.
 
"TEHORAH", das auf Hebräisch "rein" bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Komponisten und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait.

___
Nürnberger Symphoniker
Bayernstr. 100

Zum curt-exklusiven Interview mit Intendant Lucius A. Hemmer
 




Twitter Facebook Google

#live, #Livemusik, #Musiksommer, #Nürnberger Symphoniker, #Orchester, #Serenadenhof

Vielleicht auch interessant...

STAATSTHEATER. Weißer Rauch überm Opernhaus, Nürnberg hat einen vorläufigen Nachfolger für Joana Mallwitz als Chefdirigent der Staatsphilharmonie gefunden. Roland Böer übernimmt das verantwortungsvolle Amt ab der Spielzeit 2023/24 und bleibt für zwei Jahre, sprich: Böer dirigiert das Orchester von Bayerns größtem Mehrspartenhaus in der Übergangszeit bis zum Umzug ins Interim in der Kongresshalle.  >>
Fü, NBG. Das Gute an Straßenkultur: kein Anstehen in einer Schlange, kein Treppensteigen, keine stickige, mit Ausdünstungen der anderen Gästen angefüllte Luft. Und was nicht ganz unerheblich ist: Die Nürnberger Straßenshowkultour holt Leute auf die Straße, die Sachen machen, wo selbst wir sagen: mein lieber Scholli, könnte ich nicht und habe ich so auch noch nie irgendwo gesehen. Das ist mal Akrobatik, da bleibt uns die Spucke weg, um die Jonglage-Fackel abzulöschen.

Zwei Termine stehen noch im Mai an:
14.05., 18 Uhr, Kofferfabrik, Fürth.
15.05., 16 Uhr, Vorplatz der Gustav-Adolf-Kirche, Nürnberg.

Mit:
Sinkeli, spanischer Clown, Meister der Objektakrobatik und an der freistehenden Leiter.
La Tanik, Tänzerin auf Dosen und Virtuosin mit dem Hula Hoop, fränkische aber kosmische Lady mit erstaunlichen Fähigkeiten.  >>
20221201_Waldorf
20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20221201_MfK_Avatar
20221015_Feuchtwangen
20220601_Hofpfisterei
20221122_KUF_Literaturpreis
20221201_WLH
20220812_CodeCampN
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20220201_berg-it
20221101_curt_Terminkalender