Nicht umsonst, aber kostenlos: Brückenfestival

11. AUGUST 2018 - 12. AUGUST 2018, THEODOR-HEUSS-BRüCKE

#Brückenfestival, #CURT präsentiert, #Familie, #Konzert, #Musik, #Theodor-Heuss-Brücke

Mitten im August, weit weg von jeglichen Feiertagen, dürfen wir fränkischen Glückspilze uns dennoch über zwei wunderschöne Brückentage freuen! Genauer gesagt über einen Freitag und einen Samstag – weit weg von Arbeitsdenke – gespickt mit jeder Menge Musik und einem bunten Rahmenprogramm für Groß und Klein auf der Pegnitzwiese. Traditionell präsentiert von curt, dem regionalen Überbrücker aller Kulturen.

Im ersten Jahr, 2001, kamen zum Brückenfestival „nur“ knapp 500 Gäste. Mittlerweile sind es rund 30.000 BesucherInnen, die sich unter und weitläufig neben der Brücke am Pegnitzgrund tanzend und trinkend an einem Wochenende träumerisch tummeln. Dank Unterstützung der Stadt, einiger Sponsoren und dem enormen Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Helfer trägt das Festival bis heute den „Umsonst & Draußen“-Stempel. Unabhängig und abseits von Mainstream, spartenübergreifend und ihrem subjektiven Geschmack entsprechend sollte die Musik sein – so die Vision der sieben Initiatoren damals, und auch das hat bis heute Bestand. Oder spricht man schon von Tradition, so wie von unserer Medienpartnerschaft? Lassen wir gelten!

Dieses Jahr unter der Brücke auf den Bühnen: Blind Butcher (CH), Say Yes Dog, Martha Gunn (GB), White Wine, Mojoy, Marz & Die Bixtie Boys, Erregung Öffentlicher Erregung, Brother Grimm, Mirrar, The Mimics, Polizei, Parresía (CHL), Tibor Baumann, Gustavo Strauß Quartett, Alright Ghandi, Bird Berlin (Moderation) uvm.

Neben Musik bietet das Festival auch viel Platz für weitere Spielarten der Pop- und Subkultur: Auf der Flaniermeile erwartet die BesucherInnen ein bunter Mix aus Kleinkunst, Kabarett & Comedy, Poetry-Slam, (Kinder-)Impro-Theater, Comic-Lesungen, Visual Art, Mode, Wellness, Handwerk und Infoständen. Kinder werden bespaßt, mutige Hirnies treten gegen Schachspieler vom Nürnberger Schachclub Schwarz-Weiß an, Durstige trinken Cocktails an der Bar, Entdecker stöbern an den Ständen zwischen alten Platten und Singles und Hungrige schlemmen an den Imbissbuden und -ständen eine oder mehrere der viele nationalen und internationalen Spezialitäten. Aber auch, dass es hier stets gutes Landbier gibt, sollte unbedingt erwähnt werden. Ebenfalls immer mit dabei ist der Brückenwuchtbrummer und curt-Kolumnist Bird Berlin mit schneidiger Moderation und samstags einer Aftershow-Party voller Disco/Hits/Liebe im MUZclub. Ein paar Schritte näher sind die Aftershow-Partys in der DESI, da wird so einigen die Wahl sehr schwer fallen. Alle Aftershows finden jeweils ab Mitternacht statt, und klar, die kosten dann auch Eintritt.

Das wunderbare Brückenfestival ist Genuss & Pflicht gleichzeitig – wir freuen uns jetzt schon auf zwei Tage Sonne. Mindestens im Herzen! Denn unser Bird Berlin hüpft und tänzelt dann glitzernd um uns herum und lässt sich den Schweiß mit kleinen Schwämmchen abtupfen, der dann in großen Destillen gesammelt wird, um im zweiten Leben Liebesschnaps zu werden. Von dem unser zweiter curt-Mann im Festival-Bunde – unser Neu-Kolumnist Tibor Baumann, hier auch als Musiker auf der Bühne! – sich sicher nippend berauschen wird.

BRÜCKENFESTIVAL - Präsentiert von curt, wie immer.
Freitag, 11. und Samstag, 12. August am Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke, Nbg.
Umsonst & draußen! Samstag ab 14 Uhr auch Kinderprogramm.
Jeweils ab Mitternacht Aftershow-Party im MUZclub und in der Desi.
www.bruecken-festival.de
 




Twitter Facebook Google

#Brückenfestival, #CURT präsentiert, #Familie, #Konzert, #Musik, #Theodor-Heuss-Brücke

Vielleicht auch interessant...

20181025_DIFF
20181101_Berg_Personal