Es passiert doch: It isn't happening II

4. MAI 2018 - 5. MAI 2018, MAYBACHHALLE

#CURT präsentiert, #DJ, #Experimental, #Festival, #Maybachhalle, #Musik

Vier Jahre nach dem ersten Happening passiert es wieder: musikalisch ganz weit weg von Mainstream und durchschnitt findet mit IIH2 ein zweitägiges Musikfestival zwischen Club- und Experimental-Musik statt, dieses mal in der Maybachhalle, einer ex-industriellen Offlocation. curt hat mit den Macherinnen und Machern über das bewusste Leben in der subkulturellen Nische und dem Füllen von Lücken und Leerstellen gesprochen.

curt: Was ist an Eurem Festival so außergewöhnlich?

Selbstbewusst können wir sagen, dass wir eine Lücke oder Leerstelle gefunden haben und auch füllen wollen. Ohne die ganz großen Headliner – ein Festival für EntdeckerInnen. Wir veranstalten in der Schnittstelle zwischen Club- und Experimental-Musik, der fließende Übergang von einer Konzertsituation zur Clubnacht ist uns dabei wichtig. Das Ganze mit einer großen Portion DIY-Herzblut. Nürnberg tut dieses disruptive, auch (kultur-) politisch kritische Format sicherlich ganz gut. Fremdes und Unbekanntes wird präsentiert, sichtbar gemacht und somit auch die lokale Szene gestärkt.

curt: Die Location und ihre Möglichkeiten definieren oft das Event ...

Wir haben uns bewusst gegen eine etablierte Location entschieden, um dadurch frei zu sein und unser eigenes Profil zu schaffen. So spannend die Artists sein werden, so spannend ist es vielleicht auch, diesen unverbrauchten, ungewöhnlichen Ort zu erleben, der sicherlich auch das Programm und die Stimmung mit prägt.

curt: Bietet Ihr Nischenmusik für eine kleine Zielgruppe?

Nischenmusik vielleicht, ja, aber groß präsentiert und nicht weniger relevant. Die Labels, die hinter den KünstlerInnen stecken, sagen dem ein oder anderen vielleicht auch etwas. Außerhalb eines kleinen Kreises wollen wir Leute ansprechen, aufwecken, und zumindest neugierig machen. TänzerInnen, Kulturinteressierte, EntdeckerInnen, Freaks und MusikliebhaberInnen sind vielleicht der gemeinsame Nenner.

curt: Nach welchen Kriterien erfolgte das Booking?

Wie kleine Kinder haben wir uns mit Freude darauf gestürzt: Wir haben uns über musikalische Ideen und Wunsch-Bookings, die wir im letzten Jahr für unsere Clubnächte und Konzertabende gesammelt hatten, ausgetauscht und diese angehört. Endlich „alles”, für das bisher die Plattform und die Zeit gefehlt hatten, an einem Wochenende veranstalten! Mit dem Line-up richten wir einen Blick in die Zukunft und zeigen, was uns persönlich in der Stadt an spannender (elektronischer) Musik fehlt. Lokal wollten wir zusammen mit Verydeeprecords und FreundInnen an das Gegenström Festivals anknüpfen.

curt: Was erwartet die Gäste, und was nehmen sie mit nach Hause?

Wir wünschen uns, dass die Gäste glücklich und vielleicht auch etwas verstört oder aufgerüttelt, überrascht und sensibilisiert für Neues und Fremdes nach Hause gehen. Und früh kommen lohnt sich, denn bis zum Ende ist Lauschen und Tanzen angesagt.

curt: Was sind Eure zukünftigen Eventpläne?

Nachdem IIH1 als Kooperation zwischen WE ARE 138 und NOT NOT HOUSE bereits vor vier Jahren stattfand, ist es der große Wunsch, das Festival jährlich zu wiederholen. Ideen und Pläne für KünstlerInnen, die wir leider nicht mehr im Line-up unterbringen konnten, gibt es auch. Wir wollen auf jeden Fall an dem Format festhalten und ungewöhnliche, entdeckungswürdige KünstlerInnen an ungewöhnlichen, entdeckungswürdigen Orten veranstalten.


IT ISN‘T HAPPENING – PRÄSENTIERT VON CURT!
Am 4. und 5. Mai in der Maybachhalle, Maybachstraße 51-53, Nbg.
Tagesticket 15,- / Zweitagesticket 24,-.
Line-up/ Infos: facebook/itisnthappening, itisnthappening.com

ACHTUNG! curt vergibt 2x2 Zweitagestickets.
Einfach eine E-Mail mit dem Betreff “It isnt happening 2” an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst senden und Daumen drücken.
Teilnahmeschluss 2.Mai 2018

 




Twitter Facebook Google

#CURT präsentiert, #DJ, #Experimental, #Festival, #Maybachhalle, #Musik

Vielleicht auch interessant...