Kabarett, Comedy & Co

DONNERSTAG, 1. FEBRUAR 2018

#Burgtheater, #Comedy, #Comödie Fürth, #Egersdörfer, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Kultur, #Kulturfabrik Roth, #KulturKellerei, #Künstlerhaus, #Loni-Übler-Haus, #Tafelhalle

Scharfsinnigen Humor ohne Polonaise und der Heidi mit der Schulter und den vollen Spaß trotz Fastenzeit bekommt ihr genau hier, denn Tommy, unser Schreiberling von curt für Kabarett & Comedy, ist ein lustiges Trüffelschwein. Viel Spaß beim Schenkelklopfen!

NACHT DER ROTEN SCHLEIFE: BENEFIZ-COMEDY-ABEND ZU GUNSTEN DER AIDS HILFE
FREITAG, 02.02. // GUTMANN AM DUTZENDTEICH
Jetzt mal kurz Spaß beiseite. Seit dem der AIDS-Erreger nicht mehr zwangsläufig tötet, vögelt die Jugend wieder ungeschützt kreuz und quer durch den Gemüsegarten. Prävention und Aufklärung tun mehr denn je Not und dafür braucht man Geld. ZauberInnen, Stand-up-Comedians, KabarettistInnen und Musizierende haben sich bereit erklärt, für diesen Abend komplett auf die Gage zu verzichten und so der AIDS Hilfe zu helfen. Ob der fränkische Autor Fitzgerald Kusz, der Kabarettist Ralf Winkelbeiner oder das Comedy-Allround-Talent Markus Just – das Programm dieses Abends kann sich wirklich sehen lassen.

MATTHIAS EGERSDÖRFER: EIN DING DER UNMÖGLICHKEIT
SONNTAG, 11.02. // TAFELHALLE
Meine Mama hat immer gesagt, dass sie nur so streng mit mir ist, weil sie mich besonders lieb hat. Ich hoffe, ich habe mich nicht vertan, denn der Herr Egersdörfer ist auch oft sehr streng mit mir, aber „Ein Ding der Unmöglichkeit“ müsste sein viertes Soloprogramm sein. Inhaltliches zum neuen Programm ist schwer zu finden, aber die grimmige Kunstfigur hat bestimmt noch viele absurde Geschichten in petto, damit wir uns um Programm 5 bis 10 keine allzu großen Sorgen machen müssen. Lang wird’s keine Karten mehr geben, deshalb rate ich zur Eile.

MAX UTHOFF: GEGENDARSTELLUNG
DONNERSTAG, 15.02. // COMÖDIE FÜRTH
Max Uthoff wurde die Satire quasi schon in die Wiege gelegt. Sein Vater Reiner Uthoff war Gründer und über 30 Jahre Betreiber des Münchner Rationaltheaters. Der kleine Max spielte hinter der Bühne und konnte sich später auch auf selbiger ausprobieren. Der studierte Rechtswissenschaftler wurde der breiten Öffentlichkeit durch seine regelmäßigen Auftritte als Anstaltsanwalt in der ZDF-Kabarettsendung „Neues aus der Anstalt“ bekannt, deren Nachfolgesendung „Die Anstalt“ er sogleich zusammen mit Claus von Wagner 2014 übernahm. Wer einen der wichtigsten deutschen Kabarettisten einmal live erleben will, kann ja eine Reise in die Westvorstadt wagen.

EGERSDÖRFER UND ARTVERWANDTE
DIENSTAG, 20.02. // KÜNSTLERHAUS / FESTSAAL  
Bald startet ja der dritte Bauabschnitt des KKQs/K4s/Komms what-ever und dementsprechend stellt sich auch bei Herrn Egersdörfer die Frage, ob und wenn ja, wo er seine allmonatliche Plauderei samt Musika, der bezauberten Carmen und den beiden Opfern der Lebensmittelindustrie in Zukunft abhalten will. Wem das alles zu viel Risiko ist, sollte die kommenden drei bis vier Abende im Festsaal nicht verpassen. Stargast im Februar ist der Kabarettist, Rapper, Lyriker und Moderator BUMILLO. Die Musik steuert das virtuose Nürnberger Duo SECRET SONG SERVICE bei und dem Gespräch will, muss und wird sich der Salon-Sozialist (ein durchaus gelungener Facebook-Kommentar) und fleischgewordene Kulturschaffung PETER HARASIM stellen.

OHNE ROLF: SEITENWECHSEL
FREITAG, 23.02. // TAFELHALLE
Ohne Rolf sind einzigartig im Kabarettzirkus. Ihre Kunstform besteht aus Blättern und mir ist bisher kein Plagiat bekannt. Das kann bedeuten, dass kein anderer Künstler ihre Kunst eines Diebstahls würdig findet, oder man traut sich nicht. Aber jetzt mal zurück zum Blättern. Die Kollegen aus der Schweiz haben einen großen Block auf einer Staffelei und blättern einfach nur um. Jetzt möchte man meinen, dass ob der fehlenden Improvisationsmöglickeit alles ganz langweilig und unspontan ist, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Im aktuellen Programm setzen sie sogar noch einen drauf – das Publikum kann interagieren. Wer jetzt nur Bahnhof versteht, kann googeln oder sich auf der Stelle ein Ticket besorgen.

PATRIZIA MORESCO: DIE HÖLLE DES POSITIVEN DENKENS
SAMSTAG, 24.02. // LONI-ÜBLER-HAUS
Dass es eine Frauenkabarett-Reihe gibt, ist wunderbar. Allerdings ist es auch gleichermaßen traurig, dass es sowas überhaupt braucht. Veranstaltungsreihen wie diese riechen so ein wenig nach Paralympics: eine, meiner Meinung nach, unnötige Aus- bzw. Abgrenzung.
Jetzt aber zur Künstlerin des Abends: Patrizia Moreno, geboren 1957, ist Schauspielerin und Kabarettistin, seit drei Jahrzehnten auf Bühnen weltweit unterwegs und tappt dennoch in die Frauenkabarett-Falle No.1: mittelalte Frau erzählt von den Problemen ihres Körpers mit der Schwerkraft und und und ... Christine Prayon zeigt doch, wie es auch ohne Klischee-Themen gar wunderbarst funktioniert!

SARAH HAKENBERG: NUR MUT!
SONNTAG, 25.02. // BURGTHEATER
Sarah Hakenberg ist gebürtige Kölnerin, mit Münchner Hintergrund, die jetzt in Ostwestfahlen lebt. Das Thema ihres vierten Programms ist die Angst. Die Angst vor krebserregenden Lebensmittel, die unsere nahezu hundertjährigen Großeltern schon ihr ganzes Leben lang essen, die Angst vor einer nicht komplett durchorganisierten Pauschalreise oder beispielsweise die Angst, seinen Mund für eine gute Sache aufzumachen. German Angst also. Ob man das launig in einem Kabarettprogramm verwursten kann, wird sich Ende Februar im Burgtheater weisen.

MICHAEL MITTERMEIER: LUCKY PUNCH
DIENSTAG, 27.02. // KULTURFABRIK ROTH
Michael Mittermeier, der fleischgewordene Witz auf Speed der 90s, kommt mit seinem brandneuen Programm in die Region. „Lucky Punch, die Todes-Wuchtel schlägt zurück“ heißt es. Wer wissen will, was das alles bedeuten soll, kann sich die Definition auf Mittermeiers Website holen. Mein Rat wäre es aber, es besser sein zu lassen, denn oftmals sind seine Programme weitaus lustiger und unterhaltsamer, als es die Beschreibungen auf den Social Media Plattformen vermuten lassen.

COMEDY MIX
DONNERSTAG, 01.03. // KULTURKELLEREI  
Auch 2018 versorgen Euch die lieben Leute vom „Comedy Mix“ einmal im Monat mit ausgezeichneter Unterhaltung in der KulturKellerei. Das Februarprogramm weiß mit STEFAN ERZ, MOSES WOLF und OLEG BORISOW auf ein Neues zu überzeugen und die Geschichte mit dem freien Eintritt, dem Hut, der rumgeht – und die moralische Verpflichtung des Gastes, gar nicht erst mit Klimpergeld anzufangen, spare ich mir diesmal.

 




Twitter Facebook Google

#Burgtheater, #Comedy, #Comödie Fürth, #Egersdörfer, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Kultur, #Kulturfabrik Roth, #KulturKellerei, #Künstlerhaus, #Loni-Übler-Haus, #Tafelhalle

Vielleicht auch interessant...

20180808_Glueckwunsch
Bahnsommer_1
20180721_Berg_Personal