Kunst im Burggraben: Lost and Found 2

16. MAI 2021 - 20. JUNI 2021, BURGGRABEN

#Ausstellung, #Kunst, #Kunst-Parcours, #Lost & Found, #Open-Air, #Projektbüro

Ganz ehrlich: So eine Pandemie bringt nicht viel Erfreuliches mit sich. Lost & Found gehört aber dazu, zu den erfreulichen Dingen. Ein ganzer Schwung Künstlerinnen und Künstler tat sich mit Schreibenden der Region zusammen und gemeinsam bestückten sie den Stadtpark mit ihren Arbeiten. Gut für den Stadtpark, gut für Spazierende und Kunstschaffende. Nun geht Lost & Found in die zweite Runde: neuer Ort, neue Inhalte.

Wobei grundsätzlich weiterhin gilt: Auch Lost & Found 2 ist ein Kunstparcours und bringt Kunst in den öffentlichen Raum. Der größte Teil dieser Ausstellung findet im Burggraben zwischen Hallertor und Tiergärtnertor statt. Auch diesmal hat das städtische Projektbüro Künstler*innen-Tandems miteinander verknüpft und damit auch unterschiedliche Disziplinen: Zu den Ausstellenden gehören Menschen aus der Malerei, der Bildhauerei, dem Bühnenbild, der Architektur, und und und. Diese Tandems haben ortsspezifische Installationen entwickelt, die die Auswirkungen der Pandemie auf unser Dasein und insbesondere auf unsere Umwelt reflektieren.

So rückt zum Beispiel der vermehrt produzierte To-go-Plastikmüll in den Fokus und ergießt sich von den Zinnen. In einem Iglu aus 300 wiederverwerteten Lautsprechern und Elektroteilen komponieren wir als Besucher*innen selbst einen Pandemie-Soundtrack. Und nahe der Brücke werden unsere Köpfe ganz und gar in zwitschernde Soundwolken gehüllt.

Ab 16.05. und bis 20.06. könnt ihr euch täglich von 09 bis 22 Uhr auf Erkundung im Parcours begeben. Die N-Ergie lobt zudem einen mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis aus, diverse Führungen, Panels zum Thema Nachhaltigkeit und Insta-Walks ergänzen das Programm.  

Die Tandems bestehen aus: Inge Gutbrod & Tanja Hemm, Babis Panagiotidis & Rudyard Schmidt, Eva Adler & Diana Galli, Benoît Maubrey & Paul Bießmann, Isi Kunath & Nina Metz, Joachim Torbahn & Kathrin Blüchert, Evi Kupfer & Daniel Cojocaru und Joanna Maxellon & Harald Jantschke, Linda Männel & Jan Vormann.

Infos: www.nuernbergkultur.de  //  www.senf.xyz
Gesprächsreihe What’s Next, immer mittwochs, 18 Uhr: What’s next

Insta: @projektbuerokultur_nbg




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Kunst, #Kunst-Parcours, #Lost & Found, #Open-Air, #Projektbüro

Vielleicht auch interessant...

BURGGRABEN. Dem ein oder anderen dürfte er schon aufgefallen sein, ist er doch ein Ausstellungsstück von Lost & Found 2 im Burggraben: Der Keinkaufskompass des Sänders e.V. Keinkaufs-Dings ... das kommt uns irgendwie bekannt vor: Der Sänders e.V. ist zum zweiten Mal Teil von Quartier U1, dem Stadtentwicklungsprojekt des urban lab. In der ersten Runde entstanden durch die Keinkaufswagen Orte zum Tauschen und Dalassen in der Stadt. Jetzt präsentiert der Sänders in seinem Schaukasten 30 Initiativen und Projekte, die in der Altstadt nonkomerziell arbeiten. Wir haben uns mit Tobi aus dem Team über die Arbeit am Kompass unterhalten.  >>
20210610_Filmhaus
20210318_machtdigital
20210611_Ortung
20210601_Theater_Mummpitz
20210601_Staatstheater
20210601_Pop_Rot_Weiss
20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20210528_Karl_Broeger
20210601_ebay_NBG
20210601_Coronaleitstelle
20200920
20210601_seebühne
20210101_Theresien_KH_Baby
20210601_Fürth_Lesen
20210601_MFK_Neuland
20210401_Umweltbank_360
20210601_e-werk_Sommersitz
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20201201_KommVorZone
20210512_E-Werk_Wöhrmühle
20210601_Herzo
20210601_Ohm_Prof_BWL_360
20210117_curt_Image