Kabarett, Comedy & Co im September

SONNTAG, 1. SEPTEMBER 2019

#Burgtheater, #Comedy, #E-Werk, #Fifty Fifty, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Kulturfabrik Roth, #Tafelhalle, #Tommy Wurm

Endlich hat der freudlose Sommer ein Ende. Die Herren und Frauen aus der Abteilung Spaß und Attacke sind zurück aus der Sommerpause und füllen wieder die Bühnen der Metropolregion. Tommy Wurm, der Schreibling für die lustigen Sachen bei curt, hat einige Termine zum Schenkelklopfen parat.

COMEDY MIX
FREITAG, 06.09. // E-WERK ERLANGEN
In Nürnberg geht’s erst wieder im Oktober los, deshalb auf ins E-Werk zu Erlangen und dem fantastischen Programm beiwohnen. Mit Ralf Winkelbeiner, Jonas Greiner, Jörg Kaiser, Marcel Wagner und Sandra Obermaier auf der Bühne hat man auf jeden Fall schon mal mögliche Rufe nach einer Männerquote gekonnt umschifft.
Der Eintritt ist wie immer frei, aber der umhergehende Hut sollte prall gefüllt werden.

ERWIN PELZIG: WEG VON HIER
12./13./14.09. // TAFELHALLE NÜRNBERG
So gut, klug und aufklärend Max Uthoff und Claus von Wagner Die Anstalt seit Jahren führen, so sehr fehlt der Erwin Pelzig im Fernsehen. Eigentlich wollte Frank-Markus Barwasser seine Bühnenfigur ja sterben lassen, aber er hat es anscheinend doch nicht übers Herz gebracht. Das Thema seines achten Bühnenprogramms ist Flucht. Barwasser wäre aber nicht Barwasser, wenn er sich nur am seit 2016 allgegenwärtige Thema abarbeiten würde. Nein, es geht auch um die digitale Flucht aus der Realität und ihrer Wahrhaftigkeit. Dass der Pelzig dabei auch richtig grantig wird, versteht sich von selbst.

SEVERIN GROEBNER: DER ABENDGANG DES UNTERLANDS
13.+14.09. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Wir Deutschen lieben unsere österreichischen Nachbarn. Vor allem, wenn sie Kabarettisten sind. Aber lieben uns die österreichischen Kabarettisten auch? Ich denke ja, zumindest auf dieselbe Art und Weise wie die, die im Tourismus tätig sind. Der Piefke macht doch die Taschen voll und eignet sich prächtig für Milieustudien. Ob Bilderbuch oder Hader – der deutschsprachige Markt ist ohne Deutschland einfach nicht lukrativ genug. Zur besseren Beobachtung und Beurteilung verlegte Severin Groebner seinen Wohnsitz sogar zu uns. Und, hat es was gebracht? Auf jeden Fall. Quasi „Best of both worlds“. In der Beobachtung des Piefkes geht er mit deutscher Gründlichkeit vor und der Beurteilung des Beobachtendes liegt eine große Portion österreichischer Schmäh zu Grunde. Ach ja, selbstverständlich ist Severin Groebner äußerst unterhaltsam.

ONKEL FISCH: POPULISTEN HAFTEN FÜR IHRE KINDER
SAMSTAG, 14.09. // THEATER FIFTYFIFTY ERLANGEN
Die satirische Geheimwaffe des WDR stattet unserer Region einen erneuten Besuch ab. Der Populismus ist ihr momentanes Thema und es steht zu befürchten, dass es in den kommenden Jahren nichts an Aktualität verliert. Die verbale Schlagzahl der beiden Protagonisten Adrian Engels und Markus Riedinger ist einzigartig. Die Kraft und die Geschwindigkeit ihres Vortrags unterstreicht die Dringlichkeit einer umfassenden Aufklärung zu diesem Thema. Es heißt ja so schön „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, und wenn dann der Hans seinen Kindern nicht Gutes beibringt, fängt der ganze Zirkus von vorne an. Bei aller Ernsthaftigkeit habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass die Kollegen richtig Spaß machen.

MIRJA REGENSBURG: MÄDELSABEND
MITTWOCH, 18.09. // GUTMANN NÜRNBERG
Woran denkt man, wenn ein Comedy-Programm „Mädelsabend“ heißt? An ein Programm voller Klischees. Klischees wie die schlaffer werdende Hautspannung, Prossesso, Männer mit Fußballbettwäsche, Probleme beim Autofahren, Probleme mit digitalem Zeugs und überhaupt. Genau dein Ding? Dann viel Spaß im Gutmann.

URBAN PRIOL: IM FLUSS
DONNERSTAG, 26.09. // E-WERK ERLANGEN
Urban Priol liebt Metaphern und wenig überraschen steht auch der Fluss im Programm für den Wandel unserer Tage. Urban Priol ist einer der wichtigsten und erfolgreichsten Protagonisten der deutschen Kabarettszene des vergangenen Jahrzehnts. Er war Teil der Startformation der Anstalt und sein Jahresrückblick „Tilt!“gilt bei vielen als der einzig Wahre. Urban Priol ist irgendwie alte Schule, und das ist durchaus positiv zu verstehen. Er ist immer tagesaktuell, blitzgescheit, oft höchst erregt und seine Verweise auf alle möglichen Mythologien zeugen von einer fundierten Bildung. Manchmal ist ein guter alter Whisky Sour einfach besser als ein neumodischer Moscow Mule mit Ginger Root Beer Zeugs.

NEKTARIOS VLACHOPOULOS: EIN GANZ KLARES JEIN
FREITAG, 27.09. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Da soll noch einer behaupten, dass man mit sperrigen Namen keine Karriere im Showbusiness machen kann. Vom Poetry-Slammer bis zum Erhalt des Deutschen Kabarettpreises war den Weg eigentlich gar nicht so weit. Letztendlich zählt in der Kleinkunst dann doch noch Qualität und die ist bei Nektarios Vlachopoulos unbestritten. Hier kommen Sprachgewalt und Witz, Migrationshintergrund und die damit einhergehende Freiheit, die heißen Eisen dieser Tage ein Stück befreiter angehen zu können und ein fernsehtaugliches Äußeres kongenial zusammen.
Mit seinen gerade mal 33 Jahren darf er zudem auch noch im Kabarett-Kindergarten spielen, was ihm zusätzliche Freiheiten beschert. Einer ganz großen Zukunft steht hier nichts mehr im Wege.

GÜNTER GRÜNWALD: DEFINITIV VIELLEICHT
SAMSTAG, 28.09. // KULTURFABRIK ROTH
Seit sage und schreibe 16 Jahren hat Günter Grünewald seine eigene, monatliche Show im BR Fernsehen. Das bedeutet der Mann ist zwei Jahre länger am Steuer als Mutti. Seine Stärke sind die wunderbaren Parodien, die es in sich haben. Wer erinnert sich nicht gerne an seine Ernst-Mosch-Parodie mit dem unvergesslichen Namen „Ernst Mosch und seine Original Kinderschänder“ oder Jacques Sacques, der größte Modeschöpfer aus Mindelstetten, dessen Äußeres frappierende Ähnlichkeiten mit Rudolph Moshammer aufwies. Grünwalds Kosmos ist bayerisch. Frei nach dem Motto „Lieber der König auf dem Dorf, als der Bettler in der Stadt“ hat er sich den BR zurechtgelegt. Grünwald ist anders, oft ganz herrlich oldschool mit Ausflügen in den Slapstick des letzten Jahrtausends. Comedy at it’s best.

 




Twitter Facebook Google

#Burgtheater, #Comedy, #E-Werk, #Fifty Fifty, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Kulturfabrik Roth, #Tafelhalle, #Tommy Wurm

Vielleicht auch interessant...

20191111_European_Outdoor