Happy Darkness to you! 25 Jahre Schwarzfunk

SAMSTAG, 10. SEPTEMBER 2022, KANTINE

#25 Jahre, #Crying Vessel, #Dark Wave, #Delta Komplex, #Kantine, #Konzert, #Schwarzfunk

Dark Wave zum Beispiel oder EBM, Post Punk, Industrial und Gothic. Ist das was für euch? Dann hört ihr immer gerne den Radio Z Schwarzfunk. Und zwar seit, Obacht, 25 Jahren (quasi in einem Atemzug mit curt gegründet!). Megastark, wavey und düster! curt sagt herzlichen Glückwünsch, wirft sich ins kleine Schwarze und feiert mit euch Nachtvögeln und diesen Bands in der Kantine:

CRYING VESSEL (CH)

Das Schweiz/Amerikanische-Duo produziert „Synth-Driven-Darkwave-Postpunk“ mit Anleihen an die 80er. Gegründet 2010 von Slade Templeton als Solo-Projekt, ergänzt durch Drummer Basil Oberli. Brandaktuell und erst im Juli 2022 erschienen, ist nun das neue Album „Before Life Was Death“. Mit diesem gehen die Jungs nun auf Tour und machen zum ersten Mal auch Halt in Nürnberg.
 

DELTA KOMPLEX (DE)

Die Newcomer-Band aus Darmstadt. Mit ihrer eigenen Mischung aus Cold/Dark-Synth-Wave ist das Trio mega hitverdächtig und auch live absolut sehenswert. Das Debüt-Album „Veils“ schlug hohe Wellen und noch ist die Band ein Geheimtipp. Logisch, dass da ein Gig in Nürnberg nicht fehlen darf.

Danach: Aftershow-Party mit dem Schwarzfunk-DJ-Team!
___
25 JAHRE SCHWARZFUNK
Sa., 10.09., 19 Uhr, Kantine

www.facebook.com/schwarzfunk




Twitter Facebook Google

#25 Jahre, #Crying Vessel, #Dark Wave, #Delta Komplex, #Kantine, #Konzert, #Schwarzfunk

Vielleicht auch interessant...

“curt tut gut gut” - ein Slogan, wie er in keinem grammatikalisch korrekten Buche stehen sollte, wenngleich er hundertprozentig korrekt ist. Denn wir kooperieren mit den coolsten und wertvollsten Locations der Stadt. Eben dort, wo es gut ist und immer irgendwo ein curt rumliegt. Als Heft, aber auch in Form hemmungslos abfeiernder curt-Mitarbeiter:innen. Unser Eventkalender blüht wieder in seiner vollen Pracht und zeigt euch verlässlich, wo es lang geht! Und wir schmeissen dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit auf @curt_magazin_nfe mit Gästelistenplätzen nur so um uns! Doch unter den Bühnenbrettern mancher Kulturorte schlummert auch abseits der Veranstaltungen noch viel mehr Wissenswertes, was wir nun für euch bedingungslos ans Tageslicht zerren werden. Aus Gründen der Anerkennung für die dort stattfindende, kulturelle Arbeit. Und aus Liebe. Hier sind unsere aktuellen VENUES OF LOVE – samt behutsam recherchierter curt-Tipps. Für euch, für uns, für alle. CURT YOUR LOCALS!  >>
KATHARINENRUINE. Wir nennen es nicht Party, wir nennen es nicht Lesung. Wir nennen es: PARTUNG! Jahaaa, so schmissig kann CURT! Wir öffnen unsere Archive und liefern euch Skurilles aus 2,5 Dekaden CURT Magazin-Quatsch! Performed und gelesen im Rahmen der Nürnberger Texttage von curt-Heinis (m/w). Musikalisch untermalt und gepimpt von DJ Haui (Club Stereo) und Jan Bratenstein (The Black Elephant Band). Dazwischen ganz viel Schabernack und noch viel mehr köstliche Kaltgetränke. Eine seltene Gelegenheit, bis zur maximalen Niveau-Grenze aufgeblasen. Eine ganz klassische Partung eben!   >>
MAGAZIN  31.01.2024
Z-BAU. Mit "Wiener Schickeria" hat der österreichische Rap-Shooting-Star im Mai dieses Jahres sein lang ersehntes Debütalbum in die Regale gebracht. Mit prächtiger Liveband im Rücken geht BIBIZA nun auf Tour und macht am 31. Januar einen Stopp im Z-Bau.
Bibiza gilt schon jetzt als eine der wichtigsten Stimmen der österreichischen Rap-Szene, auch wenn auf der neuen Platte der Genre-Strudel wilde Kreise dreht und uns nicht nur einmal an Falco denken lässt.   >>
ST. EGIDIEN KIRCHE. Im Sommer dieses Jahres erschien sein neues Album "Mechanisms of Maximalism". Nach sieben langen Jahren Wartezeit! Nach wie vor macht der Nürnberger mit überregionaler Bedeutung einen frickeligen Elektro-Pop-Songwriter-Sound, ist dabei aber zugänglicher und reifer in seinem Songwriting geworden. Charakteristisches Gitarrenspiel trifft auf freche Beats und Synthies und diese sehr einzigartige Stimmfarbe. Vor allem aber geht es Vincent von Flieger in 2023 um Inhalte, die unausweichlich sind. Es geht um Wachstum, Digitalisierung, mediale Überforderung, ums Klima und immer wieder um die Frage, wie wir uns Handeln kommen. Zur Liveumsetzung dieses vielschichtigen Werks hat Vincent von Flieger in der Regel eine vierköpfige Band dabei, mit mehrstimmigem Gesang, Gitarre, Synthesizer, Baritonhorn, Beats und Livedrums. Wenn er am 15. Dezember in die Egidienkirche kommt, reicht das nicht, denn dieser Abend soll nicht nur etwas Besonderes, sondern etwas ganz, ganz Besonderes werden. VvF erweitert seine Livebesetzung daher mit Cello, Harfe und dem Desirenenchor rund um Aga Labus. Support kommt von der Experimental-Pop-Künstlerin LiÆN, die an diesem Abend von Marius Denzler an der Gitarre begleitet wird. Und dann auch noch in der atmosphärischen Kulisse der Egidienkirche. Das Ganze könnte ein spektakulärer Abend werden!

Vincent von Flieger
FR 15.12., Egidienkirche.
curt vergibt 2x2 Tickets via Insta und per Mail. Schreibt uns an gewinnen@curt.de, Stichwort: Fliegerlieder!

 

   >>
20240201_Staatstheater
20240201_Mummpitz_160
20240201_KuF_11xFAIR
20240201_NMN_Weaver
20240201_AFAG_akustika
20240201_Retterspitz
20240201_Theater_Erlangen
20240201_VAG_D-Ticket
20230703_lighttone
20240201_Kaweco
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz