Musik aus Franken und der Welt

MONTAG, 17. OKTOBER 2022, FRANKEN UND DIE WELT

#Alben, #Musik, #Musiktipps, #Neue Musik

Tommy empfiehlt und stellt euch die neusten Alben im Herbst vor.

The Black Elephant Band: Fixing Great Mistakes with Duct Tape
Bandcamp.com / 11.09.
Nahezu drei Jahre Pandemie und die Musikszene, die bisher unzählige Gigs in den feinen Locations für 50-100 Leute gespielt hat, ist kurz vor dem Kollaps. Jan Bratenstein sagt “Scheiß drauf“ und macht ein neues Album. 15 Songs werden seit dem 11.09. wochenweise auf Bandcamp veröffentlicht und zum Jahresende auf Vinyl. Folk mit Punk-Attitude, rotzig und überaus charmant.
Klein, fein, #Überleben
 















Oliver Sim: Hideous Bastard
Young / 09.09.
Oliver Slim, besser bekannt als Sänger und Bassist der Formation The XX, beglückt uns mit einem Soloalbum. Zehn Songs, die zwar sehr unterschiedlich sind, aber dennoch am Ende ein wunderbar homogenes Album ergeben. Inhaltlich ist das schwerste Kost und gerade deshalb so echt. Eine wunderbare Platte.
Pop Noir, Jimmy Somerville, Tears
 














Gankino Circus: Suomessa
Self / 16.09.
Wenn die in Dietenhofen gegründete Folkband nicht gerade gemeinsame Sache mit Matthias Egersdörfer macht, nehmen sie gute und durchaus eigene Musik auf. Das neue Album ist das Ergebnis einer Spurensuche in Finnland und wurde auch mit finnischen Gastmusiker*innen aufgenommen. Großartige Songs zwischen Polka, Folk und gerne auch mal ruhig.
Elch, Wald, Groove
 


Dr. Umwuchts Tanzpalast: Im Zentrum der Wirklichkeit
Arcade Fire Music / 18.03.
12 neue Songs des Bamberger Sextetts und sie sind gar gut geraten. Im Zentrum Der Wirklichkeit spielt sich im Kosmos der Weltmusik ab und geht gehörig in die Beine. Dazu kommen noch großartige Features von Malonda und Rainer von Vielen. Der Tanzpalast muss auf die Bühne und der Name ist dann selbstverständlich Programm. (Diese Rezession sollte schon im Juni abgedruckt werden – wurde sie aber nicht! Danke, Lampe!
Move, Your , Feet




Mura MasaDemon Time
Universal Music / 16.09.
Mura Masa aus UK ist mittlerweile ein Weltstar. Da er diesen Status zementieren will, ist so einiges auf diesem Album doch recht eingängig geraten. Aber der Underground ist ihm noch inne, was die großartigen Stücken mit Slowthai, PinkPantheress und Shygirl unter Beweis stellen. Lässt sich gut hören.
Beats, SignatureSound, Bass
 














ProvinzZorn & Liebe
Warner / 16.09.
Die Dichte an wirklich guten deutschsprachigen Bands ist unglaublich. Die AnnenMayKantereits & Co waren hier wohl der Türöffner. Provinz ist mittlerweile im obersten Regal angekommen. Großartige Popmusik, nicht minder großartige Texte und wahnsinnige Features von u.a. Danger Dan und Casper. Eine Statement.   
Ja, Ja, Ja
 




Twitter Facebook Google

#Alben, #Musik, #Musiktipps, #Neue Musik

Vielleicht auch interessant...

Z-BAU. Pop! Rot Weiss steht nicht für Popcorn mit Ketchup und Majo und beim Festival! Rot Weiss rollen auch keine Foodtrucks in den Z-Bau Biergarten. Es ist viel besser, viel populärer und viel gesünder: Unseren lokalen Newcomer:innen werden von der Musikförderinitiative Mittelfranken nicht nur eine, sondern gleich drei Bühnen auf dem gesamten Z-Bau Areal geboten! Auftrittsmöglichkeiten sind rar und deshalb so wertvoll. Für euch ist der Spaß aber umsonst!  >>
von Tommy Wurm

Like Lovers ist eines der spannendsten Musikprojekte der Region. Nach den beiden Debütalben Everything All The Time und Everything All The Time B-Sides ist jetzt das Album Syntax seit einigen Wochen auf dem Markt. Grund genug, ein ausführliches Gespräch mit Jan Kerscher zu führen, dem Mastermind hinter Like Lovers.  >>
E-WERK. In diesem Jahr scheinen besonders viele große Jubiläen anzustehen. Auch unser Kooppartner der allerersten Stunde, das E-Werk in Erlangen, hat was zu feiern. Unser Ansprechpartner in quasi allen Belangen ist Holger, der, seit wir das beobachten, dem Kulturort fundiert und geschmackssicher seinen musikalischen Stempel aufdrückt und so nicht nur unzählige Bands, sondern regelmäßig auch uns nach Erlangen lockt. Glückwunsch, liebes E-Werk, du bist super!  >>
MAGAZIN  01.07.2022
KOFFERFABRIK. Im Zuge unserer letztjährigen Aktion “Bands Become Beer” zur Rehydrierung der lokalen Musikszene, haben Anka und René von NOBUTTHEFROG erstmals an unserer Redaktion Halt gemacht. Seitdem halten die beiden nicht nur das Feuer des Nürnberger Folkpops am brennen, sondern uns glücklicherweise auch auf dem Laufenden, wohin ihre Reise geht. Denn die beiden träumen nicht nur vom romantischen Musiker*innen-Leben und touren munter durch die Welt, sie leben diesen Traum auch auf eine unverkennbar sympathische Art und Weise. Wir, die alten Romantiker bei Curt, haben die beiden schlichtweg ins Herz geschlossen. Mit ihrem Album “Rhythm Of Your Soul” kommt nun im Juli eine volle Ladung Frog-Power auf uns zu, die sich am 01.07. in der Kofferfabrik gemeinsam mit euch spektakulär entladen wird – samt fetzen Live-Band. Kommt früh, denn es wird voll und voll gut!  >>
20210304_Mam_Mam_Burger
20210318_machtdigital
20210201_Allianz_GR
20221015_Feuchtwangen
20220801_Staatstheater
20220201_berg-it
20221129_E-Werk_Proseccolaune
20221122_KUF_Literaturpreis
20220914_SuP
20221125_Kuenstlerhaus
20220812_CodeCampN
20220601_Hofpfisterei
20221001_NMN_Double_up
20221006_Tastenclub
20221101_curt_Terminkalender