Kabarett, Comedy & Co im April

SONNTAG, 31. MRZ 2019

#Burgtheater, #Comedy, #Comödie Fürth, #E-Werk, #Fifty Fifty, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Kulturwerkstatt Auf AEG, #Tommy Wurm

April, April! Die besten Scherze im April findet immer noch Tommy, unser Schreiberling in der Angelegenheit “Bühnenaktivitäten mit humoristischem, kabarettistischem Ansatz”, denn Tommy ist ein kritisches Trüffelschwein. Viel Spaß mit den Aprilscherzen.

MAXI GSTETTENBAUER: LIEBER MAXI ALS NORMAL
DIENSTAG, 02.04. // COMÖDIE FÜRTH
In einer perfekten Welt bekommt jeder genau das, was er verdient. Dies gilt auch für Humoristen. Maxi Gstettenbauer scheint direkt aus dieser Welt (Hölle) zu kommen. Zielgruppen angepasst beginnt er mittlerweile jeden zweiten Satz mit „Alter“. Seinen Themen scheinen aus dem Leben gegriffen. Mal entsprangen seine Weisheiten aus dem Erfahrungsschatz seines Vaters, mal gibt ihm sein Dasein selbige mit auf den Weg. Maxi Gstettenbauer ist klug genug um zu wissen, wie er mit einer Flöte Mittzwanziger hinter sich schart. Er weiß genau, dass Politik die junge Generation zwar interessiert, aber nicht zur abendfüllenden Unterhaltung taugt. Dennoch könnte er seine Popularität nutzen, um beides zu verbinden, also Education und Entertainment, wie er es mit seiner Durchbruchsnummer „Ich bin ja kein Nazi,
aber ...“ vor einigen Jahren unter Beweis gestellt hat.

COMEDY MIX
DONNERSTAG, 04.04. // KULTURWERKSTATT AUF AEG, NÜRNBERG
„Weiter, weiter, immer weiter“, könnte das Credo für die monatliche Comedy Mix-Veranstaltung heißen. Ohne Müdigkeit stellen die Macher ein stets ansprechendes Programm auf die Beine. Die Bühne im April werden sich Christoph Maul, Bastian Mahler, Martin Rohn, Clarissa Hopfensitz, Christoph Ackermann und Felix Kaden teilen. Nur an der Frauenquote könnte man noch arbeiten. Der Eintritt ist frei und eure Spenden müssen an die wunderbaren Künstler gehen.

WOLFGANG TREPPER: TOUR 2019
DONNERSTAG, 04.04. // COMÖDIE FÜRTH
Wolfgang Trepper ist oldschool – und das im besten Sinne. Er steht da mit seinem weißen Bart, schwarzen Kassengestell, dass ihn gleichermaßen jünger und klüger wirken lassen soll und braucht keine zwei Minuten auf der Bühne, um sich in Rage zu reden. Seinen Themen sind vielfältig, seine Pointen manchmal flach, aber oft spitz, und seine Empörung zwar gespielt, aber immer berechtigt. Kabarett, das keinem weh tut, aber gerade deswegen in diesen verrückten und der Seele zusetzenden Zeiten so wohltuend.

FRANK SMILGIES, GORDON BRETTSTEIGER: DIE EROTIK DER KLAREN WORTE
SAMSTAG, 06.04. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Frank Smilgies ist eine Hälfte des sagenhaften Kabarettduos Ulan & Bator. Ihre Mischung aus Theater, Musik & Kabarett ist vor allem ob ihres teils absurden Vortrags einzigartig. Es steht natürlich außer Frage, dass das Soloprogramm Smilgies nicht einfach nur ödes Stand-up ist. Nein, unter einer Kunstfigur macht er es nicht. Gordon Brettsteiger, Professor im Ruhestand und immer mit einer Kippe in der Hand, ist sein neues Alter Ego. Ein wenig stand der legendäre Helmut Schmidt Pate, nicht nur wegen der streng hanseatischen Ausstrahlung. Wer um Smilgies tadellosen Umgang mit der deutschen Sprache und seine scharfsinnigen Beobachtungen des Alltags weiß, wird genau wie ich dem Soloprogramm entgegenfiebern.

EGERSDÖRFER UND ARTVERWANDTE
FREITAG, 12.04. // E-WERK ERLANGEN
Viel wertvolle Kultur ist durch den Umbau des KunstKulturQuartiers und den Intendanzwechsel im Staatstheater, zumindest auf Zeit in unserer schönen Stadt verloren gegangen. Eins der prominentesten Opfer ist Frankens Finest Matthias Egersdörfer und seine Artverwandten. Schlecht für Nürnberg, gut für Erlangen, denn ab April gastiert man regelmäßig im E-Werk. Der Start ist gleich mal furios. Stargast des Abends ist der wunderbare Rolf Miller. Einer gepflegten Plauderei wird sich der Kunsthistoriker und Kulturmanager Wolfger Pöhlmann stellen. Die Musik kommt von The Sandbox Josephs und an Matthias’ Seite sind weiterhin die treuen Weggefährten Carmen und Bird Berlin.

ZU ZWEIT: FAKE NEWS
FREITAG, 26.04. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Tina Häussermann und Fabian Schläper bilden seit nunmehr 15 Jahren das Duo Zu Zweit. Thema ihres neuen Programms ist der momentane gesellschaftliche Ist-Zustand. Fake News ist jetzt nicht gerade der neuste heiße Scheiß im Kabarett-Zirkus. Die beiden gehen es deshalb auch eher entspannt an. Hier ein Kalauer über die unterschiedlichen Google-Algorithmen für Schwule und Heten, dort ein kleines Trump Frisuren-Bashing und am Ende der durchaus gelungene Witz, dass das Einzige, was an Dummheit grenzt, ja wohl Kanada und Mexiko wären. So ist das mit moderner Comedy momentan – für die einen ist gepflegter Nonsens ein Stilmittel, die anderen nennen den Flachwitz beim Namen. Auf ihre Kosten sollten beide Gruppen kommen.

SISSI PERLINGER: DIE PERLINGERIN – WORUM ES WIRKLICH GEHT
26./27.04. // THEATER FIFTY-FIFTY ERLANGEN
Sissi Perlinger, ist nicht nur eine wunderbare Kabarettistin, eine begnadete Schauspielerin, weiß nicht nur mit ihren 3,5 Oktaven Stimme aufs vorzüglichste zu begeistern, sondern geht jetzt auch noch mit ihrem neuen Programm unter die Philosophinnen. Die Perlingerin will uns über den wahren Sinn unseres Daseins aufklären. Bei ihrer Gag-Dichte wird sogar ein Pulsar neidisch und Wahrheiten werden bei ihr zu Weisheiten. Sie schreit, singt und tanzt uns um den Verstand. Selbstredend ist ihre Kostümauswahl auch derart spektakulär, dass sich die Damen im Publikum durchaus schäbig vorkommen sollten. Eine Vorpremiere wie von einem anderen Stern. So in etwa liest sich das Presseinfo auf ihrer Homepage. Ach ja, bescheiden ist sie auch noch.

ÖZGÜR CEBE: GHETTOS FAUST
SAMSTAG, 27.04. // BURGTHEATER NÜRNBERG
Sich selbst bezeichnet er als Stand-up-Kabarettist. Er ist aber auch Schauspieler, was er unter anderem bei der Lindestraße und bei Alarm für Cobra 11 unter Beweis stellen durfte. Durchaus prägend scheint seine Zeit als Schauspieler und Gag-Schreiber bei „Was Guckst Du?“ gewesen zu sein, denn die Problematik Deutscher mit eher arabischem Aussehen zu sein, zieht sich schon wie ein roter Faden durch seine Programme. Der wunderbare Name „Ghettos Faust“ stammt von seiner Radioshow bei 1Live Radio. Dort mimt er den Rapper, der uns Begrifflichkeiten aus seiner Welt ins Deutsche übersetzt. Das ist manchmal lustig, aber auch manchmal schwer zu ertragen. Nach dem großen Erfolg im Radio bringt er das Ding kurzerhand auf die Bühne.

TBC – TOTALE BAMBERGER CABARET
SAMSTAG, 27.04. // GUTMANN AM DUTZENDTEICH
TBC ist Deutschlands dienstältestes Kleinkunsttrio. Diese Institution des gepflegten Humors hat mittlerweile über 33 Jahre auf dem Buckel – nicht schlecht. Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann stellen die aktuelle Besetzung und wissen mit ihrer Mischung aus Sketchen und Songs auch heute noch stets zu überzeugen. Auch hier sind gefühlte Wahrheiten und Fake News Programm. Mit ihrer geballten Bühnenerfahrung ist das Totale Bamberger Kabarett ein Garant für einen unterhaltsamen Abend.




Twitter Facebook Google

#Burgtheater, #Comedy, #Comödie Fürth, #E-Werk, #Fifty Fifty, #Gutmann am Dutzendteich, #Kabarett, #Kulturwerkstatt Auf AEG, #Tommy Wurm

Vielleicht auch interessant...