curt präsentiert: Pop für Alle!

SAMSTAG, 5. MAI 2018, MUZ CLUB

#Barrierefrei, #Festival, #Handicap, #Inklusion, #Konzert, #Musik, #MUZ Club

Längst ist Handicap die smartere Beschreibung für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung. Handicap steht für Einschränkungen und erklärt die Hürden, die bei der Teilnahme im „normalen“ Alltagsleben entstehen. Einfach auf ein Konzert gehen – für Menschen mit Handicap eben nicht immer einfach.

Die Inklusions-Kampagne „Popkultur trifft Handicap“, auch im 2. Jahr initiiert von Andreas Jäger, Popularmusikbeauftragter des Bezirks Mittelfranken, will das ändern. Eine Messlatte dafür heißt „Barriefreiheit!“. Möglichst viele Hürden, am besten alle, sollten aus dem Weg geräumt werden, damit alle Menschen, ob mit oder ohne Handicap, die gleichen Chancen und Möglichkeiten haben und aktiv und selbstbestimmt am „normalen“ Alltags- oder eben auch Kulturleben teilhaben können. Eine Barriere kann sein, wenn junge Musikliebhaber die Veranstalter-Website nicht (richtig) lesen können, mit dem Rollstuhl nicht in den Club kommen oder hörgeschädigte Konzertbesucher Ansagen und Songtexte nicht verstehen können.

Über einige Wochen hinweg will die mehrteilige Veranstaltungreihe mit Vorträgen, Workshops, Konzerten, Festivalplanern, neuen Piktogrammen mehr für Barrierefreiheit und Inklusion werben und Menschen für diese Themen sensibilisieren. Barrierefreiheit ist das Werkzeug, Inklusion ist das Ziel. Selbstbestimmt und natürlich mittendrin, statt nur am Rand integriert und irgendwie dabei. Auch wir vom curt Magazin sind mittendrin und begleiten als Medienpartner diese Kampagne bis zum Abschlussfestival im August. Bis dahin stellen wir in den nächsten Ausgaben weitere Aktionen und Veranstaltungen vor.

Den Auftakt macht ein Festival im MUZclub, passenderweise am 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Natürlich mit vollbarrierefreier Umgebung vor, auf und hinter der Bühne und einem sensibel durchdachten Programm. Auf der Bühne stehen die lokalen Bands Parabelflug, Adayna und Stereomat, begleitet von der Gebärdensprachdolmetscherin Alexa. Nach den Konzerten geht es nahtlos und barrierefrei mit der Aftershow-Party und dem #UnicornDisco-DJ-Team weiter bis in die Puppen.

POP FÜR ALLE! – PRÄSENTIERT VON CURT!
Eröffnungsveranstaltung am 5. Mai im MUZclub Nürnberg, Fürther Str. 63, Nbg.
Ticket 5 Euro. Beginn 19 Uhr.
www.pop-rot-weiss.de




Twitter Facebook Google

#Barrierefrei, #Festival, #Handicap, #Inklusion, #Konzert, #Musik, #MUZ Club

Vielleicht auch interessant...

20190930_Technische_Hochschule_Ingolstadt