Buchtipp: Volker Kutscher - Der nasse Fisch

DIENSTAG, 2. OKTOBER 2018



Berlin 1929. Ein Kölner Kommissar kommt in das flirrende Berlin – und wir mit ihm. Zum Serienstart „Babylon“ am 30. September 2018 in der ARD sollten Sie lesen ...

„Sie kennen das noch nicht? Sie Glückliche, da liegt ja das Beste noch vor Ihnen!“ Mit diesen Worten hat eine Buchhändlerin meines Vertrauens mir vor Jahren ein Buch empfohlen. Oft denke ich daran, wenn ich dieses Buch einem Kunden reiche.

„Der nasse Fisch“ ist der erste Band einer international erfolgreichen Krimireihe über das Berlin der 20er und 30er Jahre und zieht den Leser förmlich hinein in alle positiven und schwierigen Aspekten der Zeit und der Stadt, die mit ihrem politischen Klima, ihren glamourösen Seiten und der lebendigen Unterwelt förmlich den Tanz auf dem Vulkan verkörpert. Gereon Rath wurde aufgrund der Duz-Freundschaft
seines Vaters zu Konrad Adenauer in Köln nicht suspendiert, sondern nur nach Berlin strafversetzt, wo er mit seiner kriminalistischen Kompetenz und seinem ehrgeizigen Arbeitseifer ständig aneckt. Aber er kann eben nicht davon lassen, seinen Job zu machen und Fälle zu lösen … Dass er zudem auch ein Privatleben hat, macht die Authentizität der Geschichte noch deutlicher.

Volker Kutscher veröffentlichte bisher jedes Jahr einen weiteren Band, der auch inhaltlich ein Jahr weiter geht und so erleben wir fast hautnah mit, wie sich das Klima in Berlin gesellschaftlich und politisch in diesen Jahren entwickelt (hat).

Band 7 erscheint am 30. Oktober 2018 unter dem Titel „Marlow“, aber bis dahin haben Sie ja noch einiges vor sich – viel Vergnügen und Genuss!

VOLKER KUTSCHER: DER NASSE FISCH
Verlag: Kiepenheuer & Witsch. Taschenbuch 12 Euro. 576 Seiten. ISBN: 978-3-462-05208-4 

----

SABINE JANSSEN
lebt fast schon immer in Nürnberg. Über 20 Jahre beriet die Buchhändlerin Unternehmen, seit 2015 leitet sie das Thalia-Buchhaus CAMPE in Nürnberg ... und seit Ende 2017 schreibt sie Buchtipps für curt.
 




Twitter Facebook Google



20181006_messerschleiferei
20181001_schlag
20181021_autosalon
20181011_Berg_Personal