CADOLZBURG. Hamburg ist so eine typische Medienstadt, München und mittlerweile auch Berlin. Und Cadolzburg. Jawohl, fernab der großen Messen und dem Trara macht ein kundiges Team unter der Leitung von Norbert Treuheit in einem alten Fachwerkhaus seit 1988 gute Bücher. Auch diverse curt Kolumnisten erscheinen in diesem Verlag, mittlerweile sogar die Redakteure. Kein Wunder also, bei so viel Support von unserer Seite, dass ars vivendi sich auch in 2022 mit einem der Deutschen Verlagspreise schmücken darf. Damit zählt er zu 66 kleinen, unabhängigen Verlagen, denen die Jury ein besonders wertvolles Programm bescheinigt. Zum dritten Mal bereits freuen sich die Cadolzburger über diese Auszeichnung – und machen sich kleine Hoffnungen auf einen der drei mit 60.000 Euro dotierten Sonderpreise. Kulturstaatsministerin Claudia Roth verkündet die Namen am 22. Juni. Wir gratulieren und drücken die Daumen!     >>
20221201_WLH
20221201_Waldorf
20221220_SuP
20210201_Allianz_GR
20210318_machtdigital
20221122_KUF_Literaturpreis
20221221_KuF_Cover
20220601_Hofpfisterei
20221001_GNM
20221201_Kulmbacher_Moenchshof
20221216_Stadtmuseum_Erlangen_Regine_von_Chossy
20210304_Mam_Mam_Burger
20221201_MfK_Avatar
20220201_berg-it
20221201_BA_Beef_Club
20220812_CodeCampN
20221101_curt_Terminkalender