Digital Festival: Interview mit Veranstalter Ingo di Bella

1. JULI 2024 - 10. JULI 2024, METROPOLREGION



Das Nürnberg Digital Festival bedeutet vor allem auch einen offenen Austausch über Wissen, Ideen, Chancen und Risiken des digitalen Wandels. Auch dieses Jahr haben sich wieder unterschiedlichste Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen zusammengetan, um im Rahmen des Festivals eine abwechslungsreiche Mischung aus Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden zu bieten. Mit dem Ziel, die ständige Transformation – ob sozial, wirtschaftlich oder technologisch – zu thematisieren, zu diskutieren und zu verstehen. Und curt? Voll dabei. Wir 1, ihr 0! In diesem Sinne haben wir mit Ingo Di Bella gesprochen, dem Veranstalter des Digitalfestivals.

2022 wart ihr nach zwei harten Krisenjahren kurz vor der Aufgabe, 2023 war alles wieder fein. Wie läuft/lief es dieses Jahr?
INGO: Dieses Jahr ist echt der Hammer! Nach den Herausforderungen der letzten Jahre starten wir mit einem super motivierten Team und einer klaren Vision. Es ist kaum überraschend, welches enorme öffentliche Interesse durch die Entwicklungen rund um Künstliche Intelligenz geweckt wurde. Die Potentiale, die KI sowohl beruflich als auch privat und in allen gesellschaftlichen Bereichen mit sich bringt, können kaum abgeschätzt werden. Dadurch wird ein Mitmach-Format wie unser Festival besonders spannend und wichtig.

Es ist nicht nur wichtig, dass wir über diese Veränderungen sprechen, sondern dass wir sie auch aktiv gestalten. Unser Motto executeChange(); spiegelt genau diesen Ansatz wider – wir wollen den Veränderungen nicht hinterherrennen, sondern sie mitgestalten. Das Festival bietet die perfekte Plattform dafür: Hier können sich Menschen treffen, austauschen und gemeinsam an Lösungen arbeiten, die unsere Zukunft prägen werden. Wir sehen, dass sich immer mehr Menschen und Unternehmen intensiv mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung auseinandersetzen. Die Begeisterung der Community zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das Festival ist voller Energie und Innovation und bietet einen fantastischen Treffpunkt für Austausch und Kreativität. Diese Dynamik zeigt sich auch in der rekordverdächtigen Beteiligung – es ist einfach toll zu sehen, wie viele Menschen sich aktiv einbringen und mitmachen wollen.

Gibt es beim Festival 2024 echte Veränderungen?
Oh ja, 2024 hat einiges Neues im Gepäck! Das Programm hat sich wieder erweitert, so sind auch die neuesten Trends und Technologien präsentiert. Highlights sind Künstliche Intelligenz, aber auch nachhaltige digitale Lösungen – super wichtig in der heutigen Zeit! Außerdem gibt’s jetzt immer mehr remote und hybride Events, damit wirklich jede und jeder dabei sein kann, egal, ob vor Ort oder online. Unser Ziel ist es, die digitale Transformation praktisch voranzutreiben und für alle zugänglich zu machen – eben ganz nach dem Motto „executeChange();“.

Nicht nur IT, auch Bildung, Verwaltung, Kultur und andere Bereiche verändern sich schneller und schneller. Sind das alles Bereiche, die wir beim Festival wieder erleben können?
Klar, unser Festival ist bunt gemischt! Von Bildung über Verwaltung bis hin zu Kultur – das Festival zeigt, wie digitaler Wandel in allen Bereichen funktioniert. Die Workshops und Talks decken Themen wie digitale Bildung und Smart Cities ab und zeigen, wie Digitalisierung unseren Alltag verändert und verbessert. Wir wollen, dass jede und jeder die Chance hat, die digitale Transformation hautnah zu erleben und mitzugestalten.

Welche Events sind besonders nerdig bzw. fachspezifisch? Welche sind besonders niedrigschwellig? Und gibt´s auch was für Kids?
Für die Nerds und Fachleute gibt es tiefgehende Coding-Workshops und KI-Seminare – perfekt, um richtig in die Materie einzutauchen. Für Newbies bietet das Festival niedrigschwellige Events, wie Einführungen in digitale Tools oder spannende Networking-Möglichkeiten. Und natürlich gibt’s auch was für die Kleinen: Beim Robotik-Workshop oder Hackathon können Kinder spielerisch Technik und Programmierung entdecken. So stellen wir sicher, dass auch die Kids die Möglichkeit haben, die digitale Welt zu entdecken und zu gestalten.

Das Opening moderierten in den letzten Jahren Frauen, diesmal kommt als Speakerin Aya Jaff dazu. Wie hoch mag wohl der Frauenanteil beim Digital Festival sein?
Die Förderung von Diversität ist für uns mega wichtig. Unser Ziel ist es, eine Plattform zu bieten, die alle Menschen anspricht und ermutigt, sich unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Orientierung aktiv einzubringen. Dieses Jahr freuen wir uns bei unserem Opening unter anderem besonders über Aya Jaff und Adah Parris als Speakerinnen, die frische Perspektiven und innovative Ideen in die digitale Szene tragen. Wir glauben, dass Diversität – und damit meinen wir nicht nur den Frauenanteil – essentiell für das Wachstum und die Innovation in der digitalen Branche ist.

Das Festival hat mit curt eine traditionelle Partnerschaft – das hier ist ja wieder unser gemeinsames Printmagazin. Digital und analog, gehört das am besten immer (noch) zusammen?
Auf jeden Fall! Digital und analog sind wie Yin und Yang – zusammen unschlagbar. Digitale Formate bieten Flexibilität und Schnelligkeit, während analoge Medien eine tiefere, greifbare Verbindung schaffen. Unsere Partnerschaft mit curt zeigt, wie gut das funktioniert: Wir erreichen ein breites Publikum und fördern die regionale Kultur. Diese Zusammenarbeit verkörpert den Geist des Festivals, bei dem es um Gemeinschaft und die gemeinsame Umsetzung von Ideen geht.

Nürnberg ist eine ganz besondere Stadt, wie es scheint. Was macht die Stadt, die Region für dich aus – außer, dass es hier curt und euch gibt!?
Nürnberg ist einfach einzigartig! Die Mischung aus traditioneller Kultur und modernem Innovationsgeist ist faszinierend. Hier gibt es eine lebendige Startup-Szene und eine Community, die offen für neue Ideen ist. Die Stadt ist reich an Geschichte und Kultur, gleichzeitig aber auch ein dynamischer Ort für Technologie und Startups. Diese Kombination aus historischem Erbe und modernem Fortschritt macht Nürnberg zu einem ganz besonderen Ort. Hier wird der Innovationsgeist spürbar und greifbar, was perfekt zu unserem Festival passt.
Schön gesagt, Ingo!

---
NUEDIGITAL FESTIVAL 2024

200 Events zu KI, UX, Coding u.v.m.
01. bis 10. Juli
in Nürnberg, Erlangen, Fürth, Ansbach und der ganzen Metropolregion

#nuedigital vernetzt für elf Tage die Menschen in der Metropolregion zu den zentralen Themen der Digitalisierung in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Kultur. Das Festival versteht sich als offenes Mitmach-Format der digitalen Community.

Mehr Infos und das gesamte Programm findet ihr als Wendetitel in unserer Printausgabe, denn curt ist nicht nur stolzer Medienpartner, sondern beheimatet in der aktuellen Ausgabe auch alle Infos rund um das Digitalfestival.
Digital gibt es die Infos aber natürlich auch unter www.nuernberg.digital

 




Twitter Facebook Google



20240601_LiteraTouren
20240601_Staatstheater_Wiese
20240411_NbgPop_360
20240601_Staatstheater_Erlangen
20230703_lighttone
20240715_supermART
03072024_Klangtherapie Festival
20240715_Youngagement
20220401_esw_schorsch
20240601_Retterspitz
20240708_Jakobsmarkt
20240601_Kaweco
20240201_VAG_D-Ticket
20240709_Leipzig-Nbg
No upcoming events found