STADTBIBLIOTHEK NüRNBERG. Das Amt für Kultur und Freizeit/ Inter-Kultur-Büro und der Bildungscampus Nürnberg holen wieder Autor*innen aus aller Welt nach Nürnberg, damit die euch einerseits ihre Bücher, andererseits aber auch ihre Muttersprache vorstellen. Die Lesungen finden zweisprachig statt und zwar um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek am Gewerbemuseumsplatz. 

20. Okt.: Aka Mortschiladse "Liebe und Tod in Tiflis" (Georgisch/Deutsch)
Auf fantastische Weise und in seiner meisterhaften Art beschreibt Mortschiladse die schwierige wirtschaftliche Lage in Georgien und die Not einer ganzen Generation junger Menschen, die in der Ferne ihr Glück versuchen, dabei jedoch das verlieren, was sie miteinander verbindet.
Aka Mortschiladse, geb. in Tiflis, ist einer der bekanntesten georgischen Schriftsteller der Gegenwart. Er debütierte 1992 mit "Die Reise nach Karabach", das zu einem Bestseller wurde. Der Autor lebt und arbeitet in London.
In Kooperation mit INKO Georgisches Kulturzentrum. Unterstützt von Writers’ House of Georgia.

18. Nov.: Fernanda Melchor “Paradais” (Portugiesisch/Deutsch)
Der Roman erzählt die Geschichte eines Verbrechens. Jede Nacht sitzen Franco, der in der Luxus-Anlage Paradise wohnt, und der 16-jährige Polo, der dort als Gärtner arbeitet zusammen und trinken bis zur Besinnungslosigkeit. Doch Franco braucht Polo nur, um seine grotesken sexuellen Phantasien auszubreiten. Mit unheimlicher Wucht erzählt Melchor, wie aus Begehren etwas Finsteres, Aggressives, Lebensgefährliches entsteht.
Die preisgekrönte Autorin Fernanda Melchor geboren in Veracruz/Mexiko gehört zu den wichtigsten Autorinnen Lateinamerikas. Sie ist aktuell Stipendiatin des DAAD in Berlin.

Eintritt (nur AK): 8€/ 5€ erm. und 4€ mit Nbg.-Pass. Nur Abendkasse. Ohne Anmeldung.   >>
KULTUR.LOKAL.FüRTH. In Fürth haben sich Kulturamt und Wirtschaftsreferat zusammengetan, um einen neuen Ort für Künstlerinnen und Künstler zu schaffen. Das kultur.lokal.fürth findet sich in der Königstraße 147, einem ehemaligen Reisebüro. Alle zwei Wochen wechselt die dortige Ausstellung. Am 15.10 übernimmt die Schule der Phantasie Fürth unter der künstlerischen Leitung von Ulrike Irrgang (Der Bogenhof), um im ehemaligen Reisebüro, ein neues, anderes Reisebüro einzurichten. Im Zum Grünbiotop können Besucher*innen Reiseangebote wahrnehmen, die den Wald gedanklich und faktisch in die Stadt hineinholen. Zur Waldmeistervernissage am 15.10., 18 Uhr kann die kreative Triebkraft der Dozent:innen der Schule der Phantasie erlebt werden. Für das erste Wochenende spricht das Büro dann eine Reiseempfehlung ins Kulturgewächshaus aus. 
Ab Montag, 18.10. geht das Reisebüro ZUM GRÜNBIOTOP in seinen normalen Betrieb mit den Kernöffnungszeiten 15 – 19 Uhr über. die Besucher*innen erwartet eine Waldbibliothek in Zusammenarbeit mit der Volksbücherei, eine wachsende Ausstellung der Jugendkunstschule, ein vernetzungsfreudige Pilzplattform und ein Wald-Shop des Eine-Welt-Ladens Fürth. Außerdem bietet Zum Waldbiotop einen Vermittlungsservice für kleine und große Reiseangebote, es geht zum Beispiel zum Waldbaden oder Snail-Watching. In den Abendstunden lädt das Reisebüro zu „After-Work-Reisen“ ein, wie u.a. Reinschnuppern in die WaldKüche, geführte Waldmeditationen, Wald-Trommeln, Waldgesprächsrunden oder ein Erzählabend für Erwachsene, der uns in den tiefen Wald führt. Für die anschließenden Herbstferien bietet das Reisebüro ebenfalls „MikroReisen“ an.

Das aktuelle Reiseprogramm hängt im Schaufenster aus und ist hier ersichtlich: 
www.schulederphantasie-fuerth.de
www.weltladen-fuerth.de  >>
SCHREBERGäRTLA. Auch in diesem Sommer ist das Schrebergärtla feat. Club Stereo für euch da. Nicht als Stereo-Ersatz, sondern vielmehr: Als spezielle, besondere, außergewöhnliche Location, die es auch erlaubt, einen Abend lang mit euren Friends zu dancen, zu chillen und vielleicht sogar zu kuscheln, ein bisschen. Der Pop-Up-Biergarten befindet sich im Norisingring-Quartier. 
Das ganze funktioniert so: Ab einer Gruppe von 2 Personen bucht ihr euch euer privates Gärtla. Der Eintrittspreis pro Person sinkt logischerweise je größer die Gruppe ist. Zehn Leute dürfen maximal zusammen feiern. Außerhalb des Pivatgärtlas gilt Maskenpflicht, innerhalb könnt ihr die Maske abnehmen. Für die Veranstaltung an sich gilt natürlich die 3G-Regel.
Am Samstag, 28.09. steigt im Schrebergärtla das Indie-Open-Air mit der Club-Stereo-Familie. Ab 15 und bis 22 Uhr sind die DJs für euch am Start Sie kennen die Indie-Hits, die neuen genauso wie die alten, die ihr schon bei euerm Abiball gemeinsam mitgesungen habt.
Am Sonntag kommt dann das vielleicht beste Soundsystem des Landes ins Gärtla. Es besteht, logischerweise, aus niemand geringerem als Denyo und DJ Mad von den Beginnern. Diese beiden HipHop-Urgesteine werden eure Bootys mit Rap, Reggae, Funk und Electro zum Shaken bringen. Support kommt von unseren Lokalmatadoren Cloud (Lass weng Flown), Yalla und DJ Tear Off. Los geht’s ebenfalls um 15 Uhr.

Infos und Tickets für das Indie-Open-Air
Infos und Tickets für Beginner Soundsystem

www.schrebergaertla.de

   >>
PRAG. Die Regionalgruppe des Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Mittelfranken vergibt erstmals das Grenzenlos-Stipendium für Autor*innen aus Mittelfranken! Der VS schickt ab diesem Jahr Schreibende nach Prag. Was eh schon ziemlich gut ist, wer schonmal in Prag war, kann das bestätigen. In der tschechischen Hauptstadt sollen sich die Stipendiat*innen dann einen Monat lang der Architektur, der Kunst, dem tschechischen Bier und aber vor allem natürlich ihrer Arbeit, dem Schreiben widmen. Dafür stellt der VS eine innenstädtische Wohnung mit Kochgelegenheit zur Verfügung. Außerdem 1.000 Euro Preisgeld plus Fahrtkosten. Der Aufenthalt findet in diesem Jahr vom 22. November bis 22. Dezember statt. Das Stipendium wird im Wechsel vergeben, ein Jahr an eine*n Autor*in mit Publikationen, im nächsten an eine*n Autor*in am Anfang seiner/ihrer Karriere. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe.

Für die Bewerbung um das Grenzenlos-Stipendium müsst ihr folgendes einreichen:

Name
Geburtsdatum
Adresse
E Mail
Webseite & Social Media, falls vorhanden
Kurzvita mit Zeichenbeschränkung, ca. 1000 1500 incl. Leerzeichen
Motivation, Zeichenbeschränkung 2000 3000 Zeichen incl. Leerzeichen
Liste der Veröffentlichungen und Preise
Adresse

Bewerbungen an:

Stadt Nürnberg
Amt für Internationale Beziehungen (IB)
Internationales Haus Nürnberg
Z. Hd. Daniel Nevaril
Hans Sachs Platz 2
90403 Nürnberg

Bewerbungsschluss ist der 31. August.

Rückfragen zum Stipendium an Yvonne Richter, Autorin, Beisitzerin im Vorstand des VS
richter yvonne@arcor.de

oder Leonhard F. Seidl, Vorsitzender des Verband s deutscher Schriftstellerinnen und
Schriftsteller (VS), Regionalgruppe Mittelfr anken
seidl@textartelier.de 0176/8076142

Viel Erfolg und schreibt uns eine Karte!

Alle weiteren Infos hier  >>
NüRNBERG. Am zwölften Tag jedes Monats immer zwischen 16 und 17 Uhr demonstrieren artist4future für den Klimaschutz. An wechselnden Orten in der Stadt versammeln sich die energiesprühende Bildhauerin Ulrike Müller-Telschow und diverse Gleichgesinnte, um publikumswirksam auf die sich allenthalben ankündigende Erdüberhitzung hinzuweisen.
Die Kundgebung konfrontiert dabei nicht nur die Öffentlichkeit mit den gravierenden Folgen der Klimaerwärmung, sondern weist auch auf Möglichkeiten hin, gegen diese die gesamte Menschheit bedrohende Entwicklung anzukämpfen. Auf der Kundgebung vertreten: Die Gesellschaft für bedrohte Völker, die Linke Liste Nürnberg, die politbande, der VCD, der Nürnberg-Fürther-Stadtkanalverein, die BauLust und die Nürnberger Ortsgruppe von Extinction Rebellion.
Wer nicht nur mit diesen unermüdlichen Streitern für die Zukunft unseres Planeten ins Gespräch kommen möchte, kann außerdem vor Ort Unterschrift für vielfältige Bürgerbegehren und -anträge leisten. Der nächste Termin am 12. September vor dem Rathaus.

Zum Bürgerantrag Stadt-Statt--Autobahn

   >>
KULTURLADEN ZELTNERSCHLOSS. Sie ist einer der wenigen Schlangenmenschen der Welt, der die Kunst des Bogenschießens mit den Füßen beherrscht. Er ein Meister der Jonglage in XXL und Einrad-Stuntman. Die StraßenshowKultour von Carmen La Tanik holt Sara Twister und Arthur Gritzner nach Nürnberg. Und zwar gleich an zwei aufeinander folgenden Terminen. Am Samstag, 07.08., fliegt der Bogen ab 16 Uhr über den Kirchvorplatz St. Kunigund in der Lorschstraße, am Sonntag, 08.08., selbe Uhrzeit durch den Kulturladen Zeltnerschloss. Für den Sonntag ist eine Reservierung nötig unter: 0911 / 47 29 45. Bezahlt wird in den Hut. Die beiden Künstler versprechen ein staunenmachendes Programm voll Circus, Comedy, Unterhalten und Kontorsion (also Verbiegungsakrobatik, wussten wir auch nicht).

StraβenshowKultour bringt Shows auf Tour durch Franken! Diese Form des Theaters wurde hier bislang wenig organisert.  StrassenshowKultour ändert das jetzt. Straβentheater ist flexibel einsetzbar, auch auf Abstand interaktiv und kann sowohl örtlich als auch sozial mit den gegebenen Umständen arbeiten. Für die Vorstellungen von StrassenshowKultour braucht es weder Bühne noch Steckdose, lediglich Platz und Publikum.

Alle Infos und Termine unter:
www.strassenshowkultour.de


   >>
20210809_Stereo_Prinzip_Hoffnung
20211001_Consumenta
20211001_E-Werk
20211001_Hoertnagel
20201201_KommVorZone
20210304_Mam_Mam_Burger
20210318_machtdigital
20210401_Umweltbank_360
20210201_Allianz_GR
20211001_MUZ
20211013_Mummpitz
20210801_berg-it
20211001_Staatstheater
20210101_Theresien_KH_Baby
20210918_IIH
20211001_nuejazz
20211001_ShiftWalls
202110_Schwabach_Lesart
20210929_Filmhaus
20211001_Feuchtwangen
20210117_curt_Image