KUNSTVEREIN KOHLENHOF. Das Gefieder wächst. Was als Duo-Projekt von Kostia Rapoport und Vera Mohrs begann, die einfach nur jeden Tag einen Song schreiben wollten, wurde zu einem ausufernden Live-Musik-Projekt in unterschiedlichsten Besetzungen und mit Gast-Komponisten, zu einem Buch mit von den Songs inspirierten Kunstwerken und löst sich nun, wie es scheint, nahezu vollständig von seinen Erschaffern: Gefieder am 25. Mai im Kunstverein Kohlenhof ist ein Konzert, bei dem Kostia und Vera gar nicht mehr selber auf der Bühne stehen. Stattdessen a) Noras Mother Sings Again, die Bands der Sängerin Mascha Corman, die Eindrücke, Melodien und Texte aus den ursprünglichen Kompositionen weiterverarbeitet. Und b) Leppinski 2, Agnes Lepp und Filip Wiśniewski, Stimme und Gitarre, die neue Songs erarbeitet haben, die auf die Gefieder-Lieder antworten. Toll, spannend und schön, Gefieder ist eine Art Netz geworden. 

GEFIEDER
Mittwoch, 25. Mai 2022
20:00 Uhr
Galerie des Kunstvereins Kohlenhof
Grasersgasse 15/21
90402 Nürnberg
 
Eintritt
12,- € / 7,- € ermäßigt
Reservierungen über 0911 / 56 949 069 (Anrufbeantworter)
oder über kartenreservierung@metropolmusik.de  >>
MUSEUM TUCHERSCHLOSS. Der 30. April ist bekanntlich nicht nur niederländischer Nationalfeiertag und Koninginnendag, sondern auch International Jazz Day. We houden van de koningin, aber wir lieben auch und wahrscheinlich noch mehr den Jazz. Deshalb feiern wir den 30. April 2020 nicht etwa in Den Haag oder Amsterdam sondern hierzulande im Hirsvogelsaal des Museum Tucherschloss. Jazz Context lädt anlässlich des Jazz Days Byron Wallen und Radek Szarek nach Nürnberg. Trompeter Wallen gilt als wegweisender Gegenwarts-Komponist und wurde zuletzt mehrfach für den Parliamentary Jazz Award nominiert. Er stand mit Künstler*innen wie Chaka Khan, George Benson und Eddie Henderson auf der Bühne. Ihm zur Seite steht der vielfach ausgezeichnete Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Musik in Nürnberg, Radek Szarek. Den Abend im Hirsvogelsaal widmen die beiden einem der Größten in der Geschichte des Jazz, Thelonius Monk.

Reflecting With Thelonious Monk
30.04., 20 Uhr, Hirsvogelsaal, Museum Tucherschloss.  >>
20220601_GNM
20220601_Hofpfisterei
20220601_NMN_Double_up
20210304_Mam_Mam_Burger
20220601_nbg_dig_fest
20220601_klassik_open_air
20220321_Woehrmuehle
20220613_E-Werk_40Jahre
20220601_diff
20210318_machtdigital
20220615_texttage_nbg
20220601_Science_Slam
20220520_ION
20220201_berg-it
20220613_sustainable_conference
20220601_Staatstheater
20220608_Lesen_Fürth
20220401_esw_schorsch
20220601_stars_luitpoldhain
20210201_Allianz_GR
20220415_CURT-_25JAHRE