September-Geburtstag Teil 2: Die Meisengeige

MONTAG, 6. SEPTEMBER 2010



Kommendes Wochenende feiert eine Nürnberger Institution vier Jahrzehnte bewegte Geschichte: Das Café und Kino "Meisengeige" wird 40 Jahre alt! Was es an Feierlichkeiten und Jubiläums-Filmprogramm gibt, erfahrt ihr hier.

Kaum einer, der sich Nürnberg ohne die Meisengeige denken kann. Wie auch, schließlich steht das Gastronomie- und Kino-Urgestein seit nunmehr 4 Jahrzehnten wie ein Fels in der Brandung. Als nürnbergs erstes Programmkino und wahrscheinlich erste Szenekneipe.

Programmkino, Kneipe und Café wurden 1970 von den Brüdern Eckhart, Wolfram und Frank Weber gegründet. Die frühere Bäckerei Emmert war zum damaligen Zeitpunkt bereits ein Schreibwarenladen. Das erste Kino hatte 60 Sitzplätze und keine Galerie, der Ausschank befand sich damals am heutigen Kassenpult. Zwischen 1971 und 1972 gab es den ersten und einzigen Umbau, bei dem die Kneipe entstand, so wie wir sie heute kennen. Die anfänglich kuriose Möblierung mit Sitzbadewannen und allerlei anderem zusammengesammelten Sperrmüll und Flohmarktschätzen wurde dann um einen Kinosaal, die ehemalige Rauchergalerie im Kino 1 und die Kneipe mit Tresen erweitert und bis heute (!) so belassen.
Das meiste Mobiliar wurde von den Gebrüdern Weber entweder eigens ein- oder umgebaut und von Pariser und Berliner Flohmärkten nach Nürnberg gebracht. Der Tresen beispielsweise ist eine alte Tür, die Sitzbänke stammen aus ausgedienten Berliner Linienbussen, die Kinosessel aus einem anderen alten Kino.
Da es in den 70er Jahren kaum Programmkino gab, war die Meisengeige hier deutschlandweit ein Pionier. Kultfilme von Fassbinder und Polanski usw. wurden hier teilweise erstmals gezeigt, während die Kneipe vor Besucherandrang fast aus allen Nähten platzte.
Auch heute noch ist die Meisengeige (wie das Metropolis) mit ihrer neuen digitalen Projektion das einzige Programmkino mit DCI Hollywood Standard in Deutschland.
Das Angebot der Kneipe reichte damals wie heute von der Standardgetränkepalette über wechselnde Weine, aber auch Bierspezialitäten, wie z.B. Neumarkter, Krug und Huppendorfer, bis zu den urigen Snacks wie Schmalzbroten und Ähnlichem. Auch der stadtbekannte Kaffee wird wie eh und je zubereitet, sonntags gibt's Kuchen, wie sich das schon immer gehört(e) …

Jetzt aber zur - wie sich das nach 40 Jahren ordentlich ziemt - Jubiläumssause: diese findet am 10. und 11. September statt. An beiden Tagen werden ausgewählte Kultfilme aus den letzten vier Jahrzehnten vorgeführt! Am Freitag Abend gibt es zwei Jubiläums-Schmankerl: erst spielt Gymmick (auch so ein Urgestein) live auf, danach wird das berühmt-berüchtigte DJ-Duo Karel & Kolibri seinen Soundtrack zum Besten geben. Obacht, gemein!
Am Samstag beginnt die Feier um 15 Uhr im Gässlein (direkt neben der Geige) mit einem kleinen Straßenfest bei BBQ & Co. Abends kommt dann noch ein Überraschungs-Livegig auf Euch zu. An beiden Tagen könnt Ihr Euch auch wie seinerzeit für jeweils 5 Mark (€ 2,50) ausgewählte Kultigfilme reinziehen (s.u.).
curt gratuliert herzlich und hofft auf weitere 40 Jahre! Der Artikel für 80 Jahre Meisengeige ist hiermit versprochen! [ju]

Meisengeigen-Jubiläumsfeier 40 Jahre:
Freitag, 10. September, 20h bis open end
Samstag von 15h bis open end.

Das Jubiläums-Filmprogramm im einzelnen:
Saal1:
Harold & Maude (Fr: 17h, Sa: 19:30h)
Easy Rider (Fr: 19h, Sa: 23:30h)
Rocky Horror Picture Show (Fr: 19h, Sa: 21:30h)
Außer Atem (Sa: 17:30h)
Pulp Fiction (Fr: 23h)

Saal2:
Taxi Driver (Fr: 17h, Sa: 23:30h)
Der dritte Mann (Fr: 19:15h, Sa: 16:15h)
Delicatessen (Fr: 21:30h, Sa: 18:30h)
Pulp Fiction (Sa: 20:30),
Außer Atem (Fr: 23:30h).




Twitter Facebook Google



20181025_DIFF
20181116_premium_pakete