ONLINE. Willy Brandt und Walter Rathenau, ja ja, schön und gut, aber was ist eigentlich mit den bedeutenden Frauen in Nürnbergs Stadtbild, auf Straßenschildern und Gedenktafeln? Viele von ihnen sind zu Unrecht vergessen worden, wie Aktivistinnen immer wieder beklagen. Die Medienwerkstatt Franken hat das zum Anlass genommen, um sich für ihre neuste Doku auf die Spuren von Frauen begeben, die Geschichte geschrieben haben. Die Historikerin Nadja Bennewitz führt die Filmemacher*innen durch die Stadt und erzählt von Nonnen, die Handschriften sammelten, von einer bedeutenden Ökologin, von Frauen, die sich für das Recht zu wählen, zu arbeiten und fair behandelt zu werden, eingesetzt haben.

Vom Kämpfen und Schaffen: Nürnbergerinnen zwischen Reformation und Frauenwahlrecht
läuft am So., 24.04., um 21 Uhr auf Franken Plus (Satellit) und um 19, 21 und 23 Uhr im Franken Fernsehen (Kabel).
Wiederholung: So., 01. Mai, gleiche Sendezeiten. Ab Mo., 25.04. in der Mediathek.

www.medienwerkstatt-franken.de  >>
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240411_NbgPop_360
20240401_Pfuetze
20240401_PolnFilmwoche
20240401_Theater_Erlangen
20240401_Comic_Salon_1
20240401_Wabe_1
2024041_Berg-IT
20240401_Idyllerei
20240317_Tafelhalle
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_ION
20230703_lighttone
20240401_Stadttheater_Fürth
20240401_Staatstheater
20240401_D-bue_600