THEATER ERLANGEN. Das Erlanger Theater hat sich zum fünften Mal auf die Suche nach spannenden Regiekonzepten von jungen Regiesseur*innen begeben. Diesmal zum sehr zeitgemäßgen Thema “Bühne digital”. Die 1993 in Kronach geborene Anika Paulina Stauch hat den Regienachwuchswettbewerb mit ihrem interaktivem Twitch-Theaterstück trail_thielx auf der Basis von Gerhard Hauptmanns Bahnwärter Thiel für sich entschieden. Sie gewinnt eine digitale Uraufführung am 28. Mai. Der Bahnwärter ist in Stauchs Stück im übrigen selbst ein Gamer, der in endlos verkifften Nächten eine virtuelle Bahnstrecke nach der anderen baut. Hört sich fast so an wie aus unserem Leben gegriffen. Thielx vereinsamt über dieser Tätigkeit jedoch, anderen Menschen kann er sich nur noch via Chat mitteilen, die reale Realität bleibt ausgesperrt, seine verstorbene Frau Minna ist bloß noch ein Social-Media-Profil.

Die Jury begründet ihre Wahl mit der klugen und geschickten Verwerbung, mit der Stauch einen klassischen Stoff in einen digitalen Ausspielkanal integriert und damit eine größere gesellschaftliche Veränderung sichtbar macht.
Anika Paulina Stauch war bis 2021 Regieassistentin am Staatstheater Meiningen, wo sie mit der Romanadaption Im Herzen der Gewalt von Édouard Louis auch als Regiesseurin debütierte. Derzeit arbeitet sie als Regieassistentin an der Berliner
Schaubühne.
Videos, digitale Umsetzung und Ausstattung kommen von der in Hannover lebenden Marie Liebig, die als Kostümbildnerin unter anderem für das Schauspiel Hannover und das Deutsche Schauspielhaus Hamburg tätig war.

Theater Erlangen
Theaterstr. 1, Erlangen  >>
20220201_berg-it
20210304_Mam_Mam_Burger
20220825_nuejazz
20210318_machtdigital
20220901_OIKO
20210201_Allianz_GR
20220826_Consumenta
20220812_CodeCampN
20220801_refestival
20220801_Reservix
20220601_Hofpfisterei
20220801_Staatstheater
20220801_WLH
20220914_SuP
20220801_Woehrl_JOBS
20220916_Gitarrennacht
20220801_Stadttheater Fürth
20220928_Wallis_Bird
20220920:Tafelhalle_refestival