NEWSTICKER

Demokratie leben: Projektförderung bis zu 5.000 Euro!

22. JANUAR 2021 - 28. FEBRUAR 2021, NüRNBERG

#Demokratie leben, #Nürnberg, #Partnerschaft für Demokratie, #Projektförderung

Die Vielfalt der Nürnberger Stadtgesellschaft, Mulitkulti im besten Sinne, als positives Merkmal sichtbar machen – das sollen die Projekte, die Nürnberger Partnerschaft für Demokratie zusammen mit dem Bundesprogramm Demokratie leben anstoßen und fördern wollen.  

Seit 2015 ist Nürnberg als Partnerin Teil des Demokratie-leben-Programms. 120 Projekte konnten seither unterstützt werden, die Queer-Art-Ausstellung, die Desi Ausstellung “Aus Worten wurden Taten”, das Theaterstück “Ideale Körper”, ein Wanderbuch gegen Antisemitismus und, und. Hier könnt ihr euch einen Überblick über die jügnsten Projekte verschaffen. Viele schöne Sachen, die unsere Stadt immer noch ein Stück besser machen. 

Die aktuelle Ausschreibungsrunde nun läuft bis 28. Februar. Die Projekte können dann ab März mit der Arbeit beginnen. Angesprochen fühlen dürfen sich sowohl aufwändigere, langfristige als auch kleinere, vielleicht nur einmalige Projekte. Wichtig ist nur, dass sie sich auf eines oder mehre der Ziele von Demokratie leben beziehen, die da wären: 

- Diskriminierung sichtbar machen
- Kreative Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus
- Prävention gegen politischen oder religiösen Extremismus
- Erarbeitung von Aktionsformen gegen Antisemitismus
- Bildungsarbeit zur Stärkung des Demokratieverständnisses
- Diversity im Sinne der Teilhabe aller gesellschaftlichen Gruppen
- Stärkung der Selbstorganisation von Akteuren in diesen Feldern

Dem Begleitausschuss, der über die Verteilung der Gelder entscheidet, stehen in diesem Jahr 52.000 Euro zur Verfügung. Die mögliche Förderhöhe liegt zwischen 250 und 5.000 Euro zur Unterstützung eures Projekts. Wegen der Pandemie werden Projekte bevorzugt, die digitale oder sonstwie alternative Formate entwickeln, die dann halt auch umsetzbar sind. Außerdem freut sich der Ausschuss über Projektideen, die sich explizit mit den Auswirkungen von Pandemie auf Demokratie auseinandesetzen möchten.

In dem Sinne heißt es einmal mehr: Ran da. Hier besteht die Möglichkeit, sich gute Ideen gut finanzieren zu lassen. 

Die Koordinierungsstelle steht mit Tipps und bei Fragen zur Verfügung: 
Clara Grell
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst
0911 / 231 7504 

Alle weiteren Infos und den Antrag findet ihr hier: 
www.nuernberg.de/internet/toleranz  




Twitter Facebook Google

#Demokratie leben, #Nürnberg, #Partnerschaft für Demokratie, #Projektförderung

Vielleicht auch interessant...

NÜ/FÜ/ER. Es begann in Fürth. Im April, als das ganze Lockdown-Ding noch neu und frisch für uns war, hörte man auf einmal, in der Kleeblattstadt geschehe Unglaubliches: Konzerte. Vor Publikum. Die Initiative Kultur vor dem Fenster, ins Leben gerufen von Katja Lachmann und Marc Vogel, brachte und bringt seither Menschen in Fenstern und auf Balkonen mit ihren Lieblingskünstler*innen zusammen. Es dauerte nicht lange, bis sich auch Nürnberg dem Kultur-Fensterln anschloss.   >>
NüRNBERG. Den Raumkompass, als neuer Hebel, der Leerstände der Kunst und Kultur zuspielt, haben wir euch ja bereits vorgestellt. Der ist noch recht frisch und neu und zeigt dennoch bereits erste Effekte. Zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem curt, der Teile seines Büros als Pop-Up-Studio zur Verfügung stellen wird, oder in Zusammenarbeit mit dem curt-Mitarbeiter Marian Wild. 200 Ateliers plus X heißt das Projekt von Raumkompass, das Institut für moderne Kunst und unserem Marian. Und genau darum geht es auch.    >>
STADTBIBLIOTHEK NüRNBERG. 650 Jahre Stadtbibliothek (wir berichteten). Die Bib feiert mit ihrer literarischen Roadshow. Dafür durfte sich jeder und jede bewerben, die/der eine geeignete Veranstaltungsidee zum Thema Worte. Leben. Stadtgesellschaft in der Westentasche mit sich herumtrug. Eine äußerst geeignete Jury entschied, was davon mit Stadtbibliotheks-Geld umgesetzt wird. Und dann kam der Virus zurück und es war wieder Lockdown. Trotzdem: Die literarische Roadshow findet statt, curt weiß wie.    >>
20210117_BuendnisfK_160
20210304_Mam_Mam_Burger
20201201_Staatstheater_Fundus
20210201_Allianz_GR
20201001_Literaturpreis
20201215_Lysu
20210215_Filmhaus_Kino3
20201201_KlosteKitchen
20200920
20210205_Monte_Lauf
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
202102_CodeCamp
20200520_Umweltbank
20201201_KommVorZone
20210101_Theresien_KH_Baby
20210212_OTH_A_W
curt_Corona_Nachbarhilfe2