Künstlerstrecke: Julian Vogel

DONNERSTAG, 2. MAI 2013

#curt-Stipendium, #Design, #Kunst, #Streetart

In jeder Ausgabe stellen wir Euch ausgesuchte Kreative aus Franken vor. Diesmal einer, dessen Arbeit am 4. Mai bei der Blauen Nacht für viele Menschen weithin sichtbar sein wird.

Der gebürtige Nürnberger hatte zwar schon als Fünfzehnjähriger die Street Art für sich entdeckt, machte aber trotzdem lieber erst mal eine Schreinerausbildung. Während er sich anfangs im elterlichen Garten und gemeinsam mit anderen Sprayern nach und nach an die Kunstform und seinen Stil heranarbeitete, studierte Julian Kommunikationsdesign. Zum Thema der Diplomarbeit wurde sein Projekt „World Peace Walls“: Während seiner Reisen bemalte er rund um den Globus bislang knapp ein Dutzend Flächen, um Zeichen für eine friedlichere Welt an signifikanten Plätzen zu setzen.

Über Streetbombing, Auftragsarbeiten und Konzeptbilder entwickelte Julian seinen eigenen Stil irgendwo zwischen 3D-Bildern, surrealistischen Darstellungen, Characters und grafischen Elementen, beschäftigt sich aber zunehmend auch mit anderen Techniken wie der Tape Art. Neben seinem Job als Künstler, Designer und Illustrator gibt Julian Workshops und war in den verganenen Wochen vor allem mit einem Thema beschäftigt: die Illumination der Burg anlässlich der diesjährigen Blauen Nacht vorzubereiten.


ju-li-an.com

[kw]




Twitter Facebook Google

#curt-Stipendium, #Design, #Kunst, #Streetart

Vielleicht auch interessant...

20181006_messerschleiferei
20181001_schlag
20181021_autosalon
20181011_Berg_Personal