Kunstspaziergang: Gymmicks Karikaturen in der Roten Galerie

5. FEBRUAR 2021 - 26. FEBRUAR 2021, ROTE GALERIE

#Ausstellung, #BröBrö, #Gymmick, #Karl-Bröger-Gesellschaft, #Kunstspaziergang, #Michael Ziegler, #Rote Galerie

Ja, das wäre schön gewesen, wenn man zuletzt im Palmengarten hätte einkehren und dabei auch noch Kunst von Gymmick hätte bestaunen können. So aber wie es nunmal ist, hingen die Kunstwerke zwar im Gasthof, wurden dabei aber kaum je von Blicken gestreift. Ein trauriger Gedanke. Fand auch Die Rote Galerie, Michael Ziegler, die Karl-Bröger-Gesellschaft und befreite die Kunst aus dem Kneipengefängnis und brachten sie in ihre Räumlichkeiten, die den Vorzug der Schaufenster aufweisen.

Ihr ahnt es: Was die Rote Galerie hier erfolgreich versucht, ist eine Aufnahme in curts einzigartigen Kunstspaziergang zu erwirken. Der Spaziergang für Menschen mit Niveau, die nicht eben bloß spazieren, sondern sich dabei auch noch coronagerecht an Kunst laben mögen. Gymmicks Karikaturen sind in der Kobergerstraße ab sofort und drei Wochen lang zu sehen. Wer im Rahmen dessen gleich ein Bild erwerben möchte, kann sich direkt an den Künstler werden.

Außerdem findet die Rote Galerie: Keine Ausstellung ohne ordentliche Vernissage. Ist momentan schwierig, wenn man sich nicht was einfallen lässt wie zum Beispiel: Die Vernisage for one. Gymmick ist da, feiert sich selbst und spielt uns ein paar Songs. Teilnahme kostenfrei und zwar auf dem neuen Youtube-Kanal der Karl-Bröger-Gesellschaft: BröBrö – Brögers Kulturbrötchen. Da kann man mal ein Auge drauf haben.

Rote Galerie
Kobergerstraße 57, Nürnberg

Zuletzt erschienen in Kunstspaziergang: Subliminal Message auf AEG

In toto:

 

Vernissage for one:

 




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #BröBrö, #Gymmick, #Karl-Bröger-Gesellschaft, #Kunstspaziergang, #Michael Ziegler, #Rote Galerie

Vielleicht auch interessant...

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. So langsam wird das mit dem Spaziergang: Nicht nur das Konfuzius-Institut (bzw. der Kunstraum desselben in der Pirckheimerstraße) stellt momentan Gewinner*innen eines Fotowettbewerbs aus, sondern ab sofort auch das Künstlerhaus. Hinzu kommt das Bernsteinzimmer mit seinem Bernstein-Kabinett (bis 06. Dezember mit den Wunderkammern von Susanne Stiegeler). Googles Vorschlag für unseren Nürnberger Kunstspaziergang siehe unten, dabei sind allerdings die neuen Litfaßsäulen nicht mit eingerechnet, die den ein oder anderen zusätzlichen Schlenker bedeuten würden. Ärzte empfehlen aber eh 10.000 Schritte am Tag, wenn man dabei auch noch Kunst bestaunen kann, trainiert man Herz und, äh, Hirn.   >>
KüNSTLERHAUS IM KUKUQ. Kreative Antwort auf Verdienstausfall: Die Künstlerinnen und Künstler drucken sich das Geld, das sie gerade nicht einnehmen können, einfach selbst. Die Idee stammt von der Verwertungsgesellschaft – Martin Droschke und Oliver Heß. Seit Ende Januar rufen die beiden bildende Künstler*innen dazu auf, ihr Künstlernotgeld zu entwerfen und zu drucken. Jetzt soll umgetauscht werden.  >>
20210201_Allianz_GR
20210215_Filmhaus_Kino3
20210304_Mam_Mam_Burger
20201201_Staatstheater_Fundus
20210318_machtdigital
20210101_Theresien_KH_Baby
20200920
20201201_KommVorZone
20210208_Tafelhalle_wir_streamen_360
20210401_pinqponq_Miriam_Fischer
20210512_E-Werk_Wöhrmühle
202103_CodeCamp
20210501_OTH
20210401_Umweltbank_360
20210401_Ohm_Professional
20210403_20Jahre_Kachelbau
curt_Corona_Nachbarhilfe2