Café Portier





Schwabacherstraße 106, 90763 Fürth



Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 7-18 Uhr
Sa: 10-16 Uhr

Aus curt 09/2018:

Läuft alles nach Plan B(oeheim), soll das gastronomische Großprojekt in den historischen Malzböden in der Fürther Südstadt nach siebenmonatiger Verzögerung im Oktober an den Start gehen und wieder Bier im Jugendstilsudhaus fließen. Zumindest einen Teilerfolg gibt es aus dem Pförtnerhäuschen zu vermelden. Dort haben Florian Boyer und Kristina Eronina Ènde Juli das Café Portier eröffnet. Passend zum Gelände und Sudhaus haben die beiden Betreiber dem Café einen gewissen Jugendstilcharme verpasst, sehr geschmackvoll und hübsch. Serviert wird natürlich vornehmlich Kaffee in allen Variationen und unterschiedlichsten Sorten und Kuchen. Den Kaffee beziehen sie von den Nachbarn, der Kaffeerösterei Fortezza, die im dritten Stock des Sudhauses zuhause ist. Die Bohnen der Hausmarke erhält man auch im Päckchen für daheim. Ab und zu schaut auch mal die ein oder andere Gastbohne auf einen Besuch im Café Portier vorbei, beispielsweise die Machhörndls aus Nürnberg. Als Tagescafé stehen auch herzhafte Snacks, Eintöpfe und Suppen auf der Wochenkarte. Ein Renner sind die (oft veganen) Suppen und Currys aus den Red Curry House in Nürnberg.




Twitter Facebook Google



20200801_Felsengaenge
20200801_Symphoniker
20200520_Umweltbank
20200801_Losteria
20200801_Wendelstein
20200801_Tucher
curt_Corona_Nachbarhilfe

SUPPORTED VON CURT: