On with the Show – 50 Jahre Kunsthalle Nürnberg

7. DEZEMBER 2017 - 25. FEBRUAR 2018, KUNSTHALLE

#Ausstellung, #Kunst, #Kunsthalle, #Natalie de Ligt

Die Kunsthalle Nürnberg nimmt das 50-jährige Jubiläum zum Anlass, auf ihr Ausstellungsprogramm von 1967 bis heute zurückzublicken. Welche Positionen waren seit damals in den sieben Oberlichtsälen der Kunsthalle zu sehen, welche Themen wurden mittels Ausstellungen verhandelt und lässt sich eine Wandlung in der programmatischen Ausrichtung des Hauses feststellen?

Die Kunsthalle Nürnberg nimmt das 50-jährige Jubiläum zum Anlass, auf ihr Ausstellungsprogramm von 1967 bis heute zurückzublicken. Welche Positionen waren seit damals in den sieben Oberlichtsälen der Kunsthalle zu sehen, welche Themen wurden mittels Ausstellungen verhandelt und lässt sich eine Wandlung in der programmatischen Ausrichtung des Hauses feststellen?
Kaum mehr im Bewusstsein ist, dass der Kunsthalle von ihrer Gründung bis in die 1990er Jahre die Aufgabe oblag, eine städtische Sammlung internationaler zeitgenössischer Kunst aufzubauen. Dies geschah auf Betreiben des Gründungsdirektors Dietrich Mahlow (1920-2013). Er setzte seinerzeit auch mit der internationalen Ausrichtung der Kunsthalle sowie mit innovativen Präsentationskonzepten und einer modernen Museumspädagogik neue Maßstäbe. Ende der 1990er Jahre endete die Sammlungstätigkeit und im Jahr 2000 gingen die Werke und Werkgruppen als städtische Dauerleihgabe an die Sammlung des Neuen Museums Nürnberg.
Mit „On with the show“ will die Kunsthalle Nürnberg sich nicht nur im Heute feiern, sondern auch die Akteure der Anfangszeit und der Folgestationen würdigen. 50 Jahre werden verdichtet zu einer Schau mit einer exemplarischen Auswahl an Werken und Künstlern, die im Laufe der Zeit in der Kunsthalle in Einzel- oder Themenausstellungen zu sehen waren. Darunter sind Werke wie Nam June Paiks „Enlightened Baby“ (1988), Ina Webers „Bus Shelter“ (2011) oder die Bildarchitekturen von Lajos Kassák aus den frühen 1920er Jahren. In der multimedialen Auswahl sind u.a. auch Beate Gütschow, Andreas Gursky, Charline von Heyl, Candida Höfer, Jason Rhoades, Michael Sailstorfer, David Smith oder Jürgen Teller vertreten.
Die MacherInnen der Ausstellung haben die sieben Räume der Kunsthalle mit verschiedenen Überschriften versehen, in denen unterschiedliche Positionen verschiedener Generationen in Dialog treten. So werden beispielsweise in einem Raum Werke versammelt, in denen Architektur und Architekturutopien im Zentrum der Auseinandersetzung stehen. Ein Raum weiter liegt der Fokus auf den Themen Krieg und Nationalsozialismus oder auf dem Austausch mit Künstlerinnen und Künstlern des damaligen Ostblocks. Die gezeigten Arbeiten sollen für sich stehen und fungieren im Ausstellungskontext zugleich auch als Repräsentanten für den jeweiligen Themenkomplex. Dieses bogenspannende, gewissermaßen generationenübergreifende Konzept, repräsentiert seinerseits, wie die Kunsthalle damals und heute agierte, bzw. agiert, was ihre Aufgabe und Funktion ist, welche Geschichte sie hat und wie sie sich fit zu halten weiß.


Eröffnung: Mittwoch, 6. Dezember, 19 Uhr
7. Dezember 2017 bis 25. Februar 2018
On with the show – 50 Jahre Kunsthalle Nürnberg

KUNSTHALLE NÜRNBERG. Lorenzer Str. 32, Nbg.
Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr.
kunsthalle.nuernberg.de




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Kunst, #Kunsthalle, #Natalie de Ligt

Vielleicht auch interessant...

 20171231_Staatstheater
 20180131_PROJECT_Immobilien
 20180505_Blaue_Nacht
 20180131_Airport
 20180104_OHM_prof
 20171231_Thalia