NüRNBERG. 2024 wird das Jahr, in dem der Straßenkreuzer, Nürnbergs einzigartiges Sozialmagazin, seinen 30. Geburtstag feiert. Und das Jahr, durch das er uns in doppelter Hinsicht begleitet: als Magazin natürlich, aber auch als Kalender an der Wand. Der Straßenkreuzer-Kalender stellt die Projekte des Straßenkreuzers in lebenden Skulpturen dar. In der Nonnengasse werden Schlafsäcke lebendig, auf dem Kornmarkt steht ein mobiles Wohnzimmer, vor der Klarakirche leuchtet ein flirrender Weihnachtsbaum, im Hof der Musikzentrale liegen Menschen und Instrumente wie eine CD im Kreis. „Baumeisterin“ war die Künstlerin Barbara Engelhard. Festgehalten haben die Ideen und Settings die Fotografinnen Maria Bayer und Anika Maaß. Zu den Bildern gibt es natürlich die Infos zu den gemeinten Projekten von Pfandprojekt bis Housing First. Schönes Ding! Erhältlich für 15 Euro bei den Straßenkreuzer-Verkäufer:innen in der Stadt. Die dazugehörige Ausstellung „Raum-Teiler – 30 Jahre Straßenkreuzer“ im Foyer des Neuen Museums Nürnberg wird am 23. November um 19 Uhr eröffnet und läuft bis 21. Januar 2024. Der Eintritt in die Foyer-Ausstellung ist frei.
---
Raum-Teiler-Kalender

Erhältlich für 15,00 € direkt beim Straßenkreuzer oder seinen Verkäufer:innen
Ausstellung von 23.11.23 – 21.01.24
Neues Museum Nürnberg
www.strassenkreuzer.info


   >>
20240201_AFAG_akustika
20230703_lighttone
20240201_KuF_11xFAIR
20240201_Staatstheater
20240201_NMN_Weaver
20240201_Theater_Erlangen
20240201_Mummpitz_160
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_Kaweco
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz
20240201_Retterspitz