LITERATURHAUS. Obwohl wohnhaft in den Niederlanden, ist Monika Peetz fester Bestandteil des Nürnberger Kulturlebens: Seit vielen Jahren ist die Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Fernsehproduzentin Jurorin beim Nürnberger Autorenstipendium Drehbuch. Mit der Buchreihe Dienstagsfrauen gelang Peetz ab 2010 ein internationaler Bestseller, der, schließlich kommt die Autorin vom Fernsehen, natürlich auch verfilmt wurde. Auf Einladung des LiteraturClubs liest sie am Mittwoch, 11. Mai im Literaturhaus aus ihrem neusten Roman. Sommerschwestern handelt von vier radikal unterschiedlichen Schwestern, die der rätselhaften Einladung ihrer Mutter in die alte Heimat folgen: den Ferienort Bergen an der holländischen Küste. Was will die Muddi? Man weiß es nicht. Tatsächlich hütet sie ein aufregendes Geheimnis. 

Monika Peetz: Sommerschwestern, Literaturhaus Nürnberg, 11. Mai, 20 Uhr.
Eine Veranstaltung des LiteraturClub Nürnberg.  >>
20240201_mfk_PotzBlitz
20240401_Theater_Erlangen
20240401_Staatstheater
20240411_NbgPop_360
20240401_Pfuetze
20240401_Neues_Museum_RICHTER
20240401_PolnFilmwoche
20230703_lighttone
2024041_Berg-IT
20240401_Stadttheater_Fürth
20240201_VAG_D-Ticket
20240401_Wabe_1
20240401_Comic_Salon_2
20240401_ION
20240401_Idyllerei
20240401_D-bue_600