NEWSTICKER

Drawing Unplugged: Die pure Kunst der Handzeichnung

11. MAI 2021 - 30. MAI 2021, BBK VIEW

#Ausstellung, #BBK, #BBK View, #Drawing Unplugged, #Kunst, #Zeichnung

Auf 140 Quadratmetern in der Veilodterstraße hängen derzeit und bis zum 30.05. die Gemälde der Ausstellung Drawing Unplugged. Traurige Vorstellung irgendwie und natürlich hofft man, dass die Tür zur BBK View Galerie noch einen Spalt aufgeht … Bis dahin findet eine ausführliche Präsentation der Arbeiten online statt. Drawing Unplugged feiert die uralte Kunst der Handzeichnung und beweist, dass sich dahinter weit mehr verbrigt als Punkt-Punkt-Komma-Strich. Mit: Angelika Arendt, Georg Baier, Matthias Beckmann, Renate Gehrcke, Younghun Lee, Sabine Neubauer, Gerhard Schlötzer, Alexander Schräpler und Rainer Thomas.
 
Durchklicken bei Instagram
Und auf der Homepage des BBK Mittelfranken
Und ein bisschen auch hier bei uns.

BBK Galerie VIEW,
Veillodterstr. 8, Nürnberg




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #BBK, #BBK View, #Drawing Unplugged, #Kunst, #Zeichnung

Vielleicht auch interessant...

MUSEUM FüR KOMMUNIKATION. Gamer*innen wissen es: Lara Croft, Super Mario oder der Werwolf im Fantasy-Rollenspiel – Avatare, also steuerbare Figuren, sind wichtige Elemente in digitalen Spielen. Sie tragen zum Erzählen von Geschichten bei, verkörpern verschiedene Identitäten und mit ihnen können Handlungen in der jeweiligen Spielwelt ausgeführt werden.
Noch bis Frühjahr 2023 dreht sich im
Museum für Kommunikation alles um Avatare – in der Ausstellung „WhoAmIWantToBe – Avatare in digitalen Spielen“. Sie entstand in Kooperation mit dem Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg und präsentiert studentische Arbeiten rund um die virtuellen Personifikationen aus medien- und kulturwissenschaftlicher Sicht. Wir haben uns mit Dr. Peter Podrez, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg, und Museumsdirektorin Dr. Annabelle Hornung unterhalten.
 
 >>
NEUES MUSEUM. Marian Wild im Gespräch mit Holger Rieß. Fotos: Instagramer*innen der @igers_nürnberg
Die Gegenwart wirft alte Gewissheiten zunehmend über Bord. Da scheint der „kontroverse Tabubruch“, nämlich Kunst und Design im direkten Gegenüber zu zeigen, im Rückblick tatsächlich recht niedlich. Seit 2020 präsentiert das Neue Museum in seinem Erdgeschoss mit der „Mixed Zone“ eine direkte Mischung aus Kunst und Design, die im Frühjahr 2022 mit der aktuellen Ausstellung „Double Up!“ in die bildgewaltige, zweite Runde ging.  >>
20230201_Staatstheater_Nbg
20210304_Mam_Mam_Burger
20210201_Allianz_GR
20230201_Pfütze
20210318_machtdigital
20221001_GNM
20220812_CodeCampN
20230201_Retterspitz
20220201_berg-it
20221220_SuP
20221221_KuF_Cover
20230201_curt_Tellerrand