Projekt 18/1 - Kunst als Großplakat

20. SEPTEMBER 2016 - 10. OKTOBER 2016, NüRNBERG

#Design, #Foto, #Fotografie, #Kunst, #Sebastian Autenrieth

Plaktate, die einfach nur die Wirklichkeit dahinter abbilden! Warum? Weil es intelligent ist, witzig, irritierend. Dabei hängt es von der Perspektive ab, vom Standort des Betrachters, wie gut das Bild im Rahmen zur Umgebung dahinter passt. Man muss es selbst sehen und erleben, um zu erkennen, wie das funktioniert. Noch geht das – bis zum 10. Oktober 2016.

Auf der Website www.18-1.info könnt Ihr die Standorte der Plakate einsehen und Euch dann dorthin begeben. Beeilt Euch!

PRESSETEXT:
Serie 18/1, digitale Vorschau

Das Ausloten der Möglichkeiten ästhetischer Erfahrung eines Stadtbildes, das Spiel mit der Erwartungshaltung des Betrachters – das motiviert Sebastian Autenrieth, mit seiner Kamera auf urbane Spurensuche zu gehen. Im Rahmen der Ausstellung „Nachbarschaft“ der Fotoszene Nürnberg geht der Fotograf mit seinen Arbeiten erstmals in den öffentlichen Raum. Auf intelligente und überraschende Weise nähert Autenrieth sich dem Thema „Nachbarschaft“ an und  bespielt Flächen, die in modernen Großstädten Katalysatoren für werbewirksame Botschaften und grelle Bilderfluten sind: Werbetafeln, die die „Stadtreklame Nürnberg“ zur Verfügung stellt.

Anstelle des in Bildaussage und Farbgebung streng durchkomponierten Werbeplakates zeigt Sebastian den Blick durch den Rahmen der Plakattafel, fotografisch festgehalten und herausgelöst aus dem umgebenden Kontext, aufgezogen und gebannt auf die Plakatfläche.

---

Weitere  Informationen zur Serie „18/1“ unter www.18-1.info, zum Fotografen unter www.sebastian-autenrieth.de + www.behance.net/gallery/43537927/181-Art-In-Public-Space und zur Ausstellung unter www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/9962/43/.

Kurzinfos zur Ausstellung der fotoszene nürnberg e.v.:
Vom 2. Oktober bis zum 6. November 2016 präsentiert die fotoszene nürnberg e.v. die Gemeinschaftsausstellung „Nachbarschaft“ im 1. OG des Rundbaus Bayernstraße 100/ Kongreßhalle in Nürnberg.
17 Mitglieder des Vereins zeigen ihre Arbeiten (Sa + So von 11-17 Uhr, Mo, 03.10. von 11-17 Uhr).




Twitter Facebook Google

#Design, #Foto, #Fotografie, #Kunst, #Sebastian Autenrieth

Vielleicht auch interessant...

SASANISIMOVA: Kurznachrichten aus Charkiw
Die Künstlerin Sasha Anisimova versieht ihre Fotografien mit Zeichnungen und kurzen Texten und verbindet somit die beiden künstlerischen Gattungen Fotografie und Grafik. Die literarischen Einlassungen nehmen tagebuchartig auf die Kriegsgeschehnisse vor Ort in Charkiw Bezug und kommentieren sie. Die Charkiwer Künstlerin konnte bereits für die Teilnahme an der Ausstellung FARBE BEKENNEN in der Open-Air-Galerie am Bauzaun der St. Lorenzkirche gewonnen werden. Sashas Bilder sind bewegende Zeitzeugnisse der aktuellen Zustände in Nürnbergs Partnerstadt Charkiw.
Ausstellung im
Defethaus, Nbg, bis 08.10.

OUTPUT
Fotoszene Open-Air geht in eine neue Runde: Im Rahmen der diesjährigen FreiLuftGalerie Fürth zeigt die fotoszene nürnberg e.V.* - forum freier fotografen, wieder Kunst im öffentlichen Raum, diesmal im Stadtpark Fürth. „Not macht erfinderisch“ besagt eine Redewendung, wenn wichtige Dinge fehlen und besondere Ideen vonnöten sind, um dennoch zum Ziel zu kommen. So waren die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen Grund dafür, dass die fotoszene nürnberg e.V.* den öffentlichen Raum für sich und die Fotografie als Präsentationsplattform entdeckt hat. Beginnend mit einer großen Ausstellung anlässlich des Internationales Fotofestival Nürnberg 2021 im Nürnberger Stadtpark, folgte deren Präsentation im Stadtgarten Roth. Der Gedanke, im Freien einen „white cube“ zu installieren, das heißt, ein Ausstellungsforum einzurichten, das den Interessierten in den Weg gestellt ist und ohne Schwellenhemmnis betreten werden kann, führte schließlich zu neun Open-Air-Ausstellungen an einem Bauzaun rund um die St.Lorenzkirche in der Innenstadt Nürnbergs.
Doch das war mal, der Bauzaun steht längst nicht mehr. In der FreiLuftGalerie Fürth sind Arbeiten von James Edward Albright jr., Mile Cindric, Günter Distler, Tim Händel, Stefan Hippel, Steffen Kirschner, Lena Mayer, Jutta Missbach, Rudi Ott und Jens Wegener zu sehen.
Open-Air-Ausstellung im Stadtpark Fürth, noch bis 25.09.

---

fotos zene nürnberg*
www.die-fotoszene.de
Festivalhomepage: www.fotofestivalnuernberg.de


   >>
20240201_Mummpitz_160
20240201_Staatstheater
20240201_KuF_11xFAIR
20230703_lighttone
20240201_Theater_Erlangen
20240201_Kaweco
20240201_NMN_Weaver
20240201_AFAG_akustika
20240201_Referat_Umwelt_Konferenz
20240201_VAG_D-Ticket
20240201_Retterspitz