MONTAG, 13.05.2024 / 18.30 Uhr
Lorenz Trottmann (Klavier) + Michael Herrschel (Erzähler) feiern mit ihrem Konzertverein „Dialoge: Wort & Musik e.V.“ im Doppelkonzert „Freiheitslieder – Wolkenträume“ feiern die erste Verfassung unserer Geschichte vor 175 Jahren.

März 1848: eine Welle demokratischer Revolution schwappt über Europa und ausgerechnet in Deutschland gibt es bemerkenswerte Resultate: Eine Nationalversammlung, die schließlich 1849, also vor genau 175 Jahren, in der Frankfurter Paulskirche erste Verfassung unserer Geschichte verabschiedet.
Ein denkwürdiges Jubiläum, das Lorenz Trottmann (Klavier) und Michael Herrschel (Erzähler) mit ihrem Konzertverein „Dialoge: Wort & Musik e.V.“ im Doppelkonzert „Freiheitslieder – Wolkenträume“ feiern.
Gemeinsam mit dem Bariton Wolfgang Wirsching erwachen am 13. Mai im zweiten Konzert „Die Gedanken sind frei“ Hymnen an Freiheit und Demokratie von Robert Schumann, Johanna Kinkel und Bedřich Smetana zum Leben. Aber auch wichtige Kämpferinnen der Frauenbewegung kommen zu Wort, wie die Komponistin Emilie Mayer oder die Schriftstellerin Luise Otto-Peters, letztere durch die spektakuläre Wiederentdeckung des Opernfragments „Siegfried og Brundhilde“ aus der Feder des Mendelssohn-Freundes Niels Wilhelm Gade.

---
Montag, 213. Mai 2024
um 18:30 in St. Martha, Königstraße 79, 90402 Nürnberg
Eintritt: 15,- (12,-)
Abendkasse ab 18 Uhr
Reservierung + weitere Infos unter www.wortundmusik.org
 


ST. MARTHA KIRCHE

Königsstraße 79
90402 Nürnberg






20240401_D-bue_160