MONTAG, 29.04.2024 / 18.30 Uhr
Lorenz Trottmann (Klavier) + Michael Herrschel (Erzähler) feiern mit ihrem Konzertverein „Dialoge: Wort & Musik e.V.“ im Doppelkonzert „Freiheitslieder – Wolkenträume“ feiern die erste Verfassung unserer Geschichte vor 175 Jahren.

März 1848: eine Welle demokratischer Revolution schwappt über Europa und ausgerechnet in Deutschland gibt es bemerkenswerte Resultate: Eine Nationalversammlung, die schließlich 1849, also vor genau 175 Jahren, in der Frankfurter Paulskirche erste Verfassung unserer Geschichte verabschiedet.
Ein denkwürdiges Jubiläum, das Lorenz Trottmann (Klavier) und Michael Herrschel (Erzähler) mit ihrem Konzertverein „Dialoge: Wort & Musik e.V.“ im Doppelkonzert „Freiheitslieder – Wolkenträume“ feiern.
Als Klaviertrio mit der Cellistin Ulrike Maria Gossel und dem Geiger Gonzalo de la Lastra Martinez erzählen sie am 29. April im ersten Konzert „Ein Kontinent verändert sich“ mit mit Ludwig van Beethoven, Richard Wagner und Johann Strauss Sohn von einer Zeit des demokratischen Untergrunds in den Metternich-Polizeistaaten, lenken mit Johannes Brahms und Martin Christoph Redel aber auch kritische musikalische Blicke auf diese und auf unsere Zeit.

---
Montag, 29. April 2024
um 18:30 in St. Martha, Königstraße 79, 90402 Nürnberg
Eintritt: 15,- (12,-)
Abendkasse ab 18 Uhr
Reservierung + weitere Infos unter www.wortundmusik.org
 


ST. MARTHA KIRCHE

Königsstraße 79
90402 Nürnberg






20240401_D-bue_160