FREITAG, 08.12.2023 / 20.00 Uhr
Funke, die Newcommerbühne mit drei Bands

Pressetext:

MATRIARCH

„Es gibt zu wenig Frauen im Metal“ – das muss sich ändern, dachten sich vier Mädels aus Nürnberg und gründeten im April 2023 zusammen mit ihrem Drummer die Band MATRIARCH. In ihrer Musik finden sich treibende Gitarren gepaart mit groovigen Drums und Refrains zum Mitsingen gefolgt von Breakdowns. Ein bunter Mix von vielen verschiedenen Einflüssen aus Metal und Core prägen den Sound. Singend, flüsternd, schreiend, aber auf jeden Fall mit einer ordentlichen Portion Temperament spielen sie Songs, die ins Ohr gehen und zum Bewegen einladen. 

Modern Sanitarium

Angetrieben von den Metal-Urvätern bringt MODERN SANITARIUM einen Stil in die Welt, der die Inspirationen ehrt und gleichzeitig ein neues Zeitalter im Metal einläutet. Mit ihren ausgeklügelten Songstrukturen, bestehend aus treibenden Metal-Beats, gepaart mit Heavy Breakdowns und fetten Gitarrensoli, schreibt MODERN SANITARIUM Songs über Apokalyptisches, sowie Alltägliches und verzichtet dabei auf unverständliche Vocals.

Trannarchy

Kacy aka. Trannarchy ist ein ein-Person „DiY Bandcamp Phänomen“ (Zitat von Ph4nt) und ein Anarcho-trans-Punk Musikprojekt. Stilistisch im aggressiven Screamo-Punk angesiedelt, rangieren die Themen rund um trans-sein, gesellschaftliche Probleme und shitpost-Kopf-frei-bekomm-Punk. Gern begibt sich Kacy musikalisch auch mal in experimentelle Sphären. Die Albumaufnahmen erinnern an ranzige Keller-Shows und Billigversionen von Kurt Cobains Home-Demos im besten Sinne. Die Live Shows sind meist geprägt durch eine energetische Stage performance, aggressive delivery der Musik und einer visuellen Horror Ästhetik, welche durch verschiedene gruselige Masken meist in einer Punk diy Optik unterstützt wird. Hier gibt es nicht nur was fürs Ohr, sondern auch fürs Auge.

---

Aktuelle Infos HIER.


LUISE

Scharrerstr. 15
90478 Nürnberg






KARTE

20240214_JazzBluesFestival
20240406_EhrlichBros
20240401_D-bue_160
20240402_Stefan_Grasse