DONNERSTAG, 23.11.2023 / 19.00 Uhr
Laibach-Literatur (1)

Über vierzig Jahre bereits verstört und begeistert das slowenische Kunst- und Performancekollektiv Laibach durch ihre Verwendung totalitärer Symbolik samt beständiger musikalischer Stiländerungen von martialischem Industrial über Bombast-Rock bis zu neuer Klassik. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse führten Laibach ihr neues Werk, die symphonische Dichtung Alamut auf; am 15. November gastiert die Gruppe mit ihrer Tournee „Love is still alive“ in Nürnberg.

Der Autor und Herausgeber Uwe Schütte nähert sich in zwei unterschiedlichen Büchern dem Phänomen Laibach. Der Reader Kunst-Maschine. Essays on the Gesamtkunstwerk Laibach versammelt aus kulturwissenschaftlicher Perspektive deutsch- und englischsprachige Beiträge zur Gruppe, während der von Schütte herausgegebene Auswahlband Festung der Metaphysik. Die Transgression und das Jenseits die besten Texte des Philosophen und Laibach-Mitglieds Peter Mlakar versammelt.
Uwe Schütte, geb. 1967, lehrte bis zum Brexit als Dozent in England und ist nun Autor in Berlin.

https://www.kunstkulturquartier.de/kuenstlerhaus/programm/kh-programm-detail/212247/1/1936/2023-11-23/32?cHash=172dc86b0cd3266cab8b0db3ea08a18f#vNr-40


KüNSTLERHAUS IM KUKUQ

Königstraße 93
90402 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20240214_JazzBluesFestival
20240214_Chorinho