MITTWOCH, 21.06.2023 / 18.30 Uhr
Ein Abend zur gesellschaftlichen Öffnung von Kulturinstitutionen

Wie können Museen und andere Kultureinrichtungen es schaffen, damit sich die vielfältige Stadtgesellschaft in ihren Häusern stärker repräsentiert findet?
Was ist dazu notwendig?
An Impulse u.a. von der Kulturbürgermeisterin Nürnbergs und der Programmleiterin von 360° der Kulturstiftung des Bundes schließt sich ein für alle aktiver Teil an.
Erfahrungen und Fragestellungen der Beteiligten wie auch der Besucher*innen – beispielsweise zu Partizipation oder Organisationsstruktur – werden in kleineren, moderierten Runden diskutiert, zusammengetragen und im abschließenden Panel einbezogen.

Mit
Prof. Dr. Julia Lehner (Zweite Bürgermeisterin der Stadt Nürnberg)
Prof. Dr. Daniel Hess (Generaldirektor, Germanisches Nationalmuseum)
Anna Zosik (Programmleitung "360°- Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft" der Kulturstiftung des Bundes)
Babis Panagiotidis Global Art Nürnberg e.V.

Moderation: Katja Zelljadt

Die Veranstaltung ist Teil der Sonderausstellung „Horizonte. Geschichten und Zukunft der Migration“
(bis 10. September 2023):


https://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/nbg_veranstaltungen.html?r=6&miniweb=kuf_kategorien_alle&vid=185971_2023-06-21T18:30#vk_detail


GERMANISCHES NATIONALMUSEUM

Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

03072024_Klangtherapie Festival