FREITAG, 21.04.2023 / 20.00 Uhr
Thomas Köcks Stück über das Zeitalter des Menschen.

»Das hier ist die Einsicht, dass der Tipping Point hinter uns liegt. Das hier ist der Feinstaub, den Ihre Kinder atmen werden.«

»Und alle Tiere rufen: dieser Titel rettet die Welt auch nicht mehr«, setzt sich regressiv mit der Ausbeutung der Natur durch den Menschen auseinander. Eine Ausbeutung, deren katastrophaler Ausgang klar zu erkennen ist. Thomas Köcks Stück soll nicht zum Nachdenken anregen, sondern zeigt ganz klar die Tatsachen und Folgen unseres Zeitalters, dem Anthropozän, auf. In einer Zeit, in der es vor allem jungen Menschen immer mehr an Zuversicht fehlt, in einer Welt leben zu dürfen, die noch als lebenswert bezeichnet werden kann. Eine Welt in der nicht schon im Mai die erneuerbaren Ressourcen für ein Jahr aufgebraucht sind. Was bleibt uns denn, wenn es so weiter geht? Erinnerung an phänomenale Wesen, die es niemals gegeben haben wird? Eine Erinnerung an uns, die bald verschwunden sind.

»the winds of anthropocene carry ghosts« – Anna Tsing

https://www.gostner.de/spielplan/stuecke/2022-23/Monkey-gone-to-heaven.php



GOSTNER HOFTHEATER

Austr. 70
90429 Nürnberg






KARTE

03072024_Klangtherapie Festival