DONNERSTAG, 26.03.2020 / 19.00 Uhr
Halle 11 // Game-Theater über die Zukunft der Arbeit als spielbare Utopie.

Pressetext:

Dass uns die Arbeit ausgeht, wissen wir schon lange. Automatisierung, Digitalisierung und sogenannte „künstliche Intelligenz“ beschleunigen bzw. verschärfen diesen Prozess, der nicht zwingend in der Katastrophe enden muss – wenn wir uns vorstellen können, dass sich die Welt um etwas anderes dreht als den Arbeitsmarkt. Das Theaterkollektiv Prinzip Gonzo nimmt diese Herausforderung an und verbindet Theater, Computer-, Rollen- und Gesellschaftsspiel. Das Publikum wird zu aktiven Mitspielerinnen in direkter Interaktion mit den Schauspielerinnen sowie einer eigens entwickelten Software: Es gilt, ein Sinn stiftendes Äquivalent zum Lohnerwerb zu finden und das Verhältnis von Leben und Arbeit radikal zu überdenken. Hierfür verlassen wir das Theater und machen frühere Büroräume der Grundig AG im Nürnberger Stadtteil Langwasser zum Spiel-Ort.


GRUNDIG-AREAL

Beuthenerstr. 41
90471 Nürnberg