DIENSTAG, 31.12.2019 / 21.30 Uhr
Der letzte Abend des Jahres wird mit einer musikalischen Mixtur aus Rock Classics, Bluesrock und Crossover Pop gefeiert.

Pressetext:

Als Country Music in Europa noch nicht in den Cowboystiefeln, sondern den Kinderschuhen steckte, war die damals 18-jährige Britta bereits mit ihrer Band on tour. Heute hat Country längst die Reservate der Marlboro-Männer verlassen und das Sonnengebiet der „All American Music“ mit ein paar starken Prisen Pop, Rock und Soul erreicht. Und es zahlt sich aus, dass Britta, Gewinnerin des „Best Female Vocalist of the Year 2014“ Awards in Jefferson, Texas (USA)!! nicht nur ein klassisches Gesangsstudium absolvierte und in aller Offenheit bei Musicals genauso mitwirkte wie sie in Jazz- und Popformationen sang. Inzwischen ist die Lady, bei der man das Etikett „hemmungslos und bühnenerprobt“ durchaus als Kompliment sehen muss, die beliebteste Country-Sängerin der Schweiz, hat in Nashville zwei Alben aufgenommen, trat mit Glen Frey von den Eagles und beim renommierten Montreux-Festival auf, war in Irland und Frankreich genauso unterwegs wie in Schweden und Italien. Begleitet wird Britta bei ihren zahlreichen Auftritten von ihrer Nürnberger Band, die ihre Zuverlässigkeit und Flexibilität mehrmals unter Beweis gestellt haben und ihrem aktuellen Album „SOME THINGS I WON’T REGRET“. Bei der Silvester-Show in der Kofferfabrik lassen die Dame und ihre „Jungs“ auch mal andere Töne mitschwingen und spicken ihr Programm mit Rock Classics, Bluesrock Fegern und Crossover Pop Songs, sodass man sich getrost in die Party stürzen kann.
www.brittat.ch


KOFFERFABRIK

Lange Straße 81
90762 Fürth

Mehr Infos zur Location »




KARTE

FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>