FREITAG, 27.12.2019 / 21.30 Uhr
Euch erwartet eine einzigartige Mixtur aus P-Funk, Soul, Rock und Jazz.

Pressetext:

Sie sind Zeitreisende zwischen Vergangenheit und Zukunft: Die zehn bayerischen Funkateers von Grand Slam stehen seit jeher für satten P-Funk und Soul. Gewürzt mit einer Prise Rock hier, etwas Hip-Hop und Jazz da, ergibt sich ein aufregender, generationsübergreifender Sound, der gerade Live seine Stärken voll entfalten kann.
Grand Slam bedeutet Vielfalt auf allen Levels. Da steht der Rockgitarrist neben dem Rapper auf der Bühne, da treffen Synthie-Pianos auf Saxophone, da kommen Musikfans jeden Alters zum gemeinsamen feiern zusammen. Die Shows von Grand Slam sind auch international ein Begriff. Auf vielen europäischen Festivals sind sie gern gesehener Gast.
Auf den insgesamt 19 Tracks von „Funk Cruisin_- The Neverending Voyage“ zeigen Grand Slam eine aktuelle Standortbestimmung des Funks und werfen gleichzeitig einen Blick zurück, indem sie einige ihrer besten Titel neu aufgenommen und arrangiert haben. Bei den 5 neuen Tracks wandeln sie stilsicher zwischen 80s-Elektrosound und Daft Punks Disco-Funk. Zusammengehalten wird das Ganze durch eine gehörige Portion Crazyness in clintonesker Attitude, Synthie-Geblubber trifft auf Vocoder und Talkboxsound, Raps und Cuts zerschneiden die Rhythms. Vier ausdrucksstarke Sänger sorgen für maximalen Abwechslungsreichtum und P-Funk Chöre.
www.grandslamfunk.de


KOFFERFABRIK

Lange Straße 81
90762 Fürth

Mehr Infos zur Location »




KARTE

FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>