MITTWOCH, 18.12.2019 / 20.00 Uhr
Diese Band serviert euch bluesige Sounds.

Pressetext:

Fünf Männer und eine Frau, 12 Takte und die Farbe Blau. Blues in seinen verschiedensten Klangvarianten, Eigenkompositionen aus musikalischem Anspruch und Spielfreude, Neugierde und viel Gefühl. Das ist die Hillman’s Blues Band aus Nürnberg heute. Mit dem Blues fing in den 90er Jahren alles an. Bald bespielte die Nürnberger Band mit den ersten eigenen Stücken nicht nur die Bühnen in Franken, sondern trat auch im weiteren In- und Ausland (u. a. Norddeutschland, England, Schottland) auf. Wobei sich die Hillman´s Blues Band nicht nur dem klassischen Blues verschrieben hat, sondern auch R & B, Soul, Funk und Swing zu Klang kommen lässt. Die Hillman’s Blues Band rockt und sie erzählt musikalische Geschichten. Mal die eigene, mal die Anderer. Seit Januar 2014 mit der frischen und ausdrucksstarken Stimme von Claudia, ergeben sich weitere Blau-Töne und es werden wieder neue Geschichten geschrieben. Was bleibt, ist die stete musikalische Veredelung des bekannten Funky Rockin’ City Blues. Eine wachsende Sammlung klangvoller Stücke für den Moment, die Lust zu tanzen und auch mitzusingen. Wie man es von der Hillman’s Blues Band schon immer kennt.Ob sich die Bühne nun im Club, auf dem Festival, im Musikcafé oder auf Ihrer Privatfeier befindet…. die Bandmitglieder Claudia Spanhel (voc), Ralph Bergmann (git), Ralf Gebhardt (p, org), Erwin Cerny (sax), Wolfgang Richter (bg) und Kola v. Kruedener (dr), wissen, wie sie ihr Publikum jederzeit stilvoll unterhalten. Mit einem abwechslungsreichen und authentischen Menü aus ihrer Blues-Kitchen im Herzen Frankens.
www.hillmansbluesband.de


KOFFERFABRIK

Lange Straße 81
90762 Fürth

Mehr Infos zur Location »




KARTE

FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>