DONNERSTAG, 16.01.2020 / 20.00 Uhr
Heute Abend könnt ihr in die Jazzdichtungen der Komponistin und Klarinettistin eintauchen.

Pressetext:

Auszeit gefällig? Die Komponistin, Klarinettistin und Bandleaderin Rebecca Trescher lädt zum ersten Retreat von drei in dieser Saison ins Foyer der Tafelhalle ein. Dabei wird sie ihre brandneue CD „Where We Go“ (enja) vorstellen. Nehmen Sie sich eine Auszeit und tauchen Sie in die originellen Jazzdichtungen Rebecca Treschers ein!

Sie positioniert ihr Ensemble nicht auf der Bühne, sondern im Raum und präsentiert in verschiedenen Besetzungen mannigfaltige Klangfarbenmischungen zwischen musikalischem Experiment und sinfonischem Wohlklang. Das Publikum kommt in den Hochgenuss, nah an den Musikern zu sein und so feinste musikalische Nuancen starker Individualisten und eine spannende Interaktion eines facettenreichen Kollektivs direkt zu spüren.

Die Künstlerin hat ab Herbst für sechs Monate ihr persönliches Retreat in Paris an der renommierten Cité internationale des arts und präsentiert in drei exklusiven Konzerten Einblicke in ihr aktuelles kompositorisches Schaffen.

„Als moderne Komponistin habe ich den Anspruch, in einer für das Publikum zugänglichen Ästhetik zu schreiben, diese Grenzen verantwortungsvoll zu dehnen und mit stilistischer Raffinesse und Liebe zum Detail spannende Geschichten zu erzählen. Außerdem versuche ich, aufmerksam und aufgeschlossen zu sein und neugierig der eigenen Kreativität Freiraum zu geben, ohne selbst zu früh zu kategorisieren.“ (Rebecca Trescher)


TAFELHALLE






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>