DONNERSTAG, 09.01.2020 / 20.00 Uhr
Live-Hörspiel mit Video nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf.

Pressetext:

Endlich Sommerferien! Doch statt wegzufahren, verbringt Maik seine Zeit allein am heimischen Pool. Zwar hat er von seinem Vater 200 Euro Taschengeld bekommen, aber was nützt das, wenn man von dem Mädchen, in das man heimlich verliebt ist, keine Einladung zur Geburtstagsparty bekommen hat? Doch dann kreuzt Tschick auf. Und die beiden ungleichen 14-Jährigen fahren in einem geklauten Auto ohne Straßenkarte, Handy oder Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz. Eine Reise, die als Irrfahrt beginnt, wird zum Road-Trip in die Fremde vor der eigenen Haustür und zur Geschichte einer wahren Freundschaft. Der Erfolgsroman Tschick gilt schon wenige Jahre nach seinem Erscheinen als moderner Klassiker – auch auf den Theaterbühnen.

Regie … Eike Hannemann
Bühne & Kostüme … Birgit Stoessel
Dramaturgie … Udo Eidinger

Mit Enrique Fiß, Maurizio Micksch und Violetta Zupančič.

Termine
Do 01.02.2018, 20:00 Uhr
Sa 03.02.2018, 20:00 Uhr
Di 13.03.2018, 20:00 Uhr
Di 15.05.2018, 20:00 Uhr


GARAGE

Theaterstraße 5
91054 Erlangen






KARTE

FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>