DIENSTAG, 28.01.2020 / 19.30 Uhr
Ein Konzertabend voller klassischer Klänge.

Pressetext:

Erst zehn Jahre alt war George Li, als er seinen ersten öffentlichen Auftritt in der Boston Steinway Hall absolvierte; ein paar Jahre später spielte er für Barack Obama und Angela Merkel im Weißen Haus. Während auf den jungen Senkrechtstarter weiter eine Auszeichnung nach der anderen niederregnet, konzertiert er auf Festivals von Miami bis Vladivostok und als Solist mit großen Orchestern Amerikas, Europas und Russlands. Seine außergewöhnliche, weit über sein Alter hinausgehende musikalische Reife sowie stupende Technik und Klangschönheit seines Tons tragen ihm das Lob der Fachleute und die Herzen der Konzertgäste gleichermaßen zu. Die Moskauer Philharmoniker unter Yuri Simonov begleiten Li nun dabei, einen Meilenstein jeder Pianisten-Karriere in Angriff zu nehmen: Rachmaninows ebenso gefürchtetes wie beliebtes »Rach 3«.


MEISTERSINGERHALLE






SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>