MITTWOCH, 04.12.2019 / 20.00 Uhr
Mit diesen beiden Bands bekommt ihr eine musikalische Mixtur aus Indie Pop, Garage Punk und Surf Rock auf eure Lauscher.

Bands:

DIVES
sind facetten- und abwechslungsreich. Der einprägsame zweistimmige Gesang von Tamara Leichtfried und Viktoria Kirner drückt eine Stärke aus, häufig formuliert als Forderung an ein Gegenüber. Es finden sich sonnige Surf-Momente wie auf dem Opener „Shrimp“, verspielte Fragemente wie in „Roof“, verträumt-hymnisches („Tomorrow“) und markanter Garage-Punk („Squeeze“). Dieser Stilmix kommt alles andere als fragil daher.
Dives schaffen es ein markantes Statement zu setzen, sich nicht an aalglatter Popphantasie zu orientieren. Vergleiche mit internationalen Szene-Größen können ohne falsche Bescheidenheit problemlos Stand halten. Referenzen wie die zeitgenössische La Sera, La Luz oder L.A. Witch drängen sich auf. Unbewusste Einflüsse der frühen 1980er wie The Shop Assistants, Black Tambourine oder Altered Images lassen sich beim zweiten Hinhören vermuten. Aber keine Angst - hier wird es nicht allzu nostalgisch. Dives umgibt vielmehr eine Aura der unbeschwerten Jugendlichkeit. Die Freuden, aber ebenso die Mühseligkeiten des wilden jungen Lebens sind Themen ihrer Songs.
www.facebook.com/DIVESvienna

THE COME AND GO-GOS
spielen eine Sternenstaub-funkelnde Mischung aus Melody-Punk und Garagenrock. Mit ihrem dreistimmigen Gesang locken Marina, Bekki und Isa uns wie die Sirenen, um ihnen zu folgen, auf ihr Schiff und hinaus in eine bessere Welt. Es tanzt sich schöner in der Schwerelosigkeit.
www.thecomeandgogos.bandcamp.com


MUZ CLUB

Fürther Straße 63
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20191101_E-Werk_auswaerts_KOOP
20190601_Reservix