DONNERSTAG, 21.11.2019 / 21.00 Uhr
Diese Kunstschaffenden entführen euch in verschiedene Klangformen und -farben des Synth-Pop. curt präsentiert und vergibt Tickets! Achtung: findet im Z-Bau statt!

Achtung: curt vergibt 3x2 Tickets!
Einfach eine Mail mit dem Betreff “Body of Light + Wrong Body” an gewinnen@curt.de senden und Daumen drücken.

Pressetext:

BODY OF LIGHT
von den Brüdern Andrew und Alexander Jarson schon 2012 in der staubigen Wüste von Tempe, Arizona, gegründet, entwickelten die beiden, die auch Mitbegründer des Ascetic House Kollektivs sind, sich von Drone-Experimentalanfängen hin zum heutigen soundbewussten Synth-Pop, der den Glamour von 80s Pop mit dem Sleaze der frühen 90s NYC Dance Music vereint. Boomkat schreibt: “Depeche Mode meets early Joey Beltram auf einer Clubnacht mit Stranger Things-Motto”.
Ihre Musik spiegelt nicht nur ihre individuellen Persönlichkeiten, sondern schöpft auch aus den gemeinsamen Erfahrungen der beiden Brüder. Als langjährige Fans und Macher aller möglicher elektronischer Musik mischen sich Elemente aus New Wave, Freestyle, Grunge, Goth und Techno in ihre Werke, als ob alte Radiosignale in Raum und Zeit wie im PingPong voneinander abprallen. Eindringliche Keyboards, anschwellende Pads, und hämmernde Drums prägen ihre Musik während Alex mystisch-romantische Texte hineinwebt. Sie erweisen sich als ein Duo, das perfekt für den Dancefloor ist, ohne Angst vor Trend oder vorübergehenden Moden – Synth-Pop Hymnen, erotische Ästhetik und zügelloser Hedonismus. Auf ihrer aktuellen LP “Time to Kill“ (2019) verfeinern Body of Light ihren kalten und treibenden Synth-Pop mit einer mutigen Soundpalette und einem Fokus auf neuentdeckte Technik und Sinn: Verschwurbelte Tape-Loops, Samples aus abgenutzten VHS-Aufnahmen ihrer Kindheit, primitive Waveformen. Wie der bleiche digitale Blick der Vielheit von Geräten, die unsere täglichen Leben umgeben, weben die Songs Geschichten von Liebe und Besessenheit in eine Ära des digitalen Bondage und flüchtiger Begeisterung. Das heißt nicht, dass das Album eine pessimistische Botschaft trägt, es soll uns eher daran erinnern, wie wichtig unsere Zeit ist.
www.bodyoflightmusic.bandcamp.com
www.soundcloud.com/bodyoflightofficial

WRONG BODY
Traurig-entrückter Synth-Pop, wunderschön dunkel, verhallt und abgründig, so klingt WRONG BODY, das Goth Crooner Projekt von DINO SPILUTTINI, dem Wiener Komponisten elektronischer Musik, der sonst eher für seine Ambient und Drone Soundmanipulationen bekannt ist, die nicht weniger melancholisch und dramatisch daherkommen und zum Eintauchen einladen. Als WRONG BODY gibt er sich ganz dem wavigen Düsterpop hin und entführt in hypnotische Abgründe der Agonie, des Verlassenseins, der Liebe.
www.dinospiluttini.bandcamp.com
www.soundcloud.com/cutsurface/a3-the-worst-sky


KANTINE

Königstormauer / Bauhof
90402 Nürnberg






FREITAG, 26.06.2020, VILLA LEON
Künstlerinnen und Künstler kommen auf den Teppich. So macht das die Villa Leon, die sich mit ihrem sommerlichen Programm Villa.Kultur.Teppich zurückmeldet. Auf besagtes Bodentextil passt prinzipiell alles, was Freude macht, sei es Musik oder Kunst, Spiel oder Text. Im Grunde handelt es sich aber um Konzerte. Der Platz drum herum ist, ihr kennt das mittlerweile, begrenzt. Wer dabei sein möchte, melde sich an unter: 0911/231 7400.

Folgende Veranstaltungen stehen an:

26.6. um 20 und um 21 Uhr:
NapoliLatina

Italienische Popmusik aber aus Nürnberg, dem vielleicht doch nördlichsten Zipfel des Mittelmeerstiefels. NapoliLatina mischen ihren Italo-Hits allerdings noch ein paar Latino-Rhythmen bei. Für professionelle wie amateurhafte Hüftwackler geeignet.
------
27.6. um 21 Uhr: Musti Nuri & Frederik Dahte

Kurdisch-Türkische Impression
Der Gitarrist Mustafa Nuri entführt uns stimmgewaltig in die Welt der kurdisch-türkischen Musik. Unterstützt wird er dabei von Frederick Dahte am Kontrabass.
------
3.7. um 20 und um 21 Uhr: Galataband

Die Galataband aus Halle bezeichnet sich selbst als Multikulti-Band. Das Repertoire besteht aus rockigen bis funky Hits, die Sprache der Musik ist universell, die Sprachen der Galataband sind Englisch, Spanisch, Türkisch und Deutsch. 
------
10.7. um 20 und 21 Uhr: Hamavayan

Die Musik von Hamavayan wurzelt in der klassischen persischen Musik durch frische Einflüsse aus dem Iran und aller Welt entsteht eine neue Version der traditionellen Spielart.
-----
17.7. um 20 und 21 Uhr: Ägäis Connetion
Ägäis Connection

In der Region Izmir trifft seit jeher die traditionelle Musik der Türkei auf die des Nachbarn Griechenland. Die Ägäis Connection hat sich insbesondere dem Rembetiko verschrieben, dem ägäischen Blues der 20er-Jahre.
-----
24.7. um 20 und 21 Uhr: Argile

Der Nürnberger Flötist, Perkussionist und Komponist Dieter Weberpals hat ein Ensemble zusammengestellt, das eine europäisch-afrikanische Fusion spielt, die ihre Zuhörerschaft mit Calebasse, Handpans und Flöten in eine traumtänzerische Trance versetzt.
----

Wer sich einen Eindruck vom Teppich verschaffen möchte, kann sich diesen Film ansehen, der im Rahmen von Back to live entstanden ist:
https://youtu.be/vd8Gtmutd7k

Auch am 20. und 27. Juni ist der Teppich wieder auf Tour.

Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, Nürnberg.
kuf-kultur.de/villa



   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>