FREITAG, 25.10.2019 / 20.30 Uhr
Freut euch heute Abend auf feinen Cockney Ska mit Orgel! Support: Johnny Reggae Rub Foundation.

Pressetext:

BUSTER SHUFFLE
"Best dressed Band" von 2007 bis heute – wer kann das schon von sich behaupten? Buster Shuffle, eine Formation aus dem Osten Londons, tut das jedenfalls ganz ohne Scheu. Was das für die Mode bedeutet? Polohemden, Schiebermützen, Skinny Jeans, Karohemden und Bomberjacken. Ja nee, ist klar. Das geht schließlich immer. In der IndiePop/Ska-Welt der Musiker jedenfalls schon. 2007 beschließen vier junge Männer, die Ska-Welt um ihre eigene Musik zu bereichern. Die Band setzt sich aus Leadsänger und Pianist Jet Baker, Danny Piper an der Gitarre, Terry Mascall am Schlagzeug und Tim Connell am Bass zusammen. Mit ihren Liveauftritten innerhalb der Londoner Clubszene machen sich die Briten einen Namen. Laut Erzählungen gestalten sich die Gigs energetisch, getrieben von Ska und Rock'n'Roll mit Cockney-Slang. Die Songs passen wie die Faust aufs Auge in die Pubs, erzählen von Streitereien im betrunkenen Zustand, listigen Katzen, asozialen Nachtbussen, versauten alten Frauen und dreckigen Scheidungen. Dem Debüt "Our Night Out", das in Zusammenarbeit mit Ian Catskilkin von Art Brut entsteht, folgt eine Tour mit den Broilers und The Creepshow. Zwischenzeitlich verabschieden sich diverse Mitglieder, neue kommen hinzu. Sieben Musiker beteiligen sich am Nachfolge-Album "Do Nothing". Unterstützt wird die Kombo von Musikerlegenden wie Mickey Gallagher (The Blockheads/The Clash) oder Roddy Radiation von The
Specials. Auf Name-Dropping können Buster Shuffle daraufhin wahrlich verzichten: Sie spielen ausverkaufte Shows und Festivals neben Frank Turner und den Dropkick Murphys, außerdem supporten sie Madness, The Blockheads und The Rifles. Buster Shuffle erweisen sich als euphorische Live-Band, die unter anderem durch Deutschland, Frankreich und Slowenien tourt. Schiebermütze und Fred Perry-Hemd haben sie sicherlich für jeden Auftritt ins Köfferchen gepackt – dem selbst gewählten Titel "Best dressed Band" wollen die Jungs schließlich weiterhin gerecht werden.
www.bustershufflemusic.com

JOHNNY REGGAE RUB FOUNDATION
sind gerade mal drei Leute, die allerdings ’ne Menge losmachen. Die großartige Sängerin CHRISSY REGGAE, die en passant eine der genialsten Retro-Boss-Sound-Orgeln spielt, die man derzeit überhaupt zu hören kriegt.
Dann haben wir JOHNNY SKA , der mit punkig-dreckiger Stimme einen Teil der Songs performed, die durchweg aus seiner Feder stammen, gleichzeitig noch die Offbeats in die Gitarre hämmert und den Beat über Fußpedale in ein eigens für diesen Zweck konstruiertes mechanisches Schlagzeug kickt.
Mit dem aus dem Reggae kommenden ROLO TENG wird das Trio durch einen megafetten 5-saitigen Reggae-Bass sound- und stilmäßig komplett.
Ihren einzigartigen Stil bezeichnet die wohl kompakteste Ska-Band der Welt mit URBAN SKA und DIRTY REGGAE und tatsächlich kommen hier Assoziationen einer coolen Aggrolites-Session in der Fußgängerzone auf. Die Musik klingt nach modernen und zeitgemäß interpretierten Varianten aus Ska, Early Reggae und Rocksteady mit einer einer Prise Punk & Roll, ein bißchen Soul und abgerundet mit sorgfältig dosierten Old- school Samples und modernen Loops.


MUZ CLUB

Fürther Straße 63
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

FREITAG, 26.06.2020, VILLA LEON
Künstlerinnen und Künstler kommen auf den Teppich. So macht das die Villa Leon, die sich mit ihrem sommerlichen Programm Villa.Kultur.Teppich zurückmeldet. Auf besagtes Bodentextil passt prinzipiell alles, was Freude macht, sei es Musik oder Kunst, Spiel oder Text. Im Grunde handelt es sich aber um Konzerte. Der Platz drum herum ist, ihr kennt das mittlerweile, begrenzt. Wer dabei sein möchte, melde sich an unter: 0911/231 7400.

Folgende Veranstaltungen stehen an:

26.6. um 20 und um 21 Uhr:
NapoliLatina

Italienische Popmusik aber aus Nürnberg, dem vielleicht doch nördlichsten Zipfel des Mittelmeerstiefels. NapoliLatina mischen ihren Italo-Hits allerdings noch ein paar Latino-Rhythmen bei. Für professionelle wie amateurhafte Hüftwackler geeignet.
------
27.6. um 21 Uhr: Musti Nuri & Frederik Dahte

Kurdisch-Türkische Impression
Der Gitarrist Mustafa Nuri entführt uns stimmgewaltig in die Welt der kurdisch-türkischen Musik. Unterstützt wird er dabei von Frederick Dahte am Kontrabass.
------
3.7. um 20 und um 21 Uhr: Galataband

Die Galataband aus Halle bezeichnet sich selbst als Multikulti-Band. Das Repertoire besteht aus rockigen bis funky Hits, die Sprache der Musik ist universell, die Sprachen der Galataband sind Englisch, Spanisch, Türkisch und Deutsch. 
------
10.7. um 20 und 21 Uhr: Hamavayan

Die Musik von Hamavayan wurzelt in der klassischen persischen Musik durch frische Einflüsse aus dem Iran und aller Welt entsteht eine neue Version der traditionellen Spielart.
-----
17.7. um 20 und 21 Uhr: Ägäis Connetion
Ägäis Connection

In der Region Izmir trifft seit jeher die traditionelle Musik der Türkei auf die des Nachbarn Griechenland. Die Ägäis Connection hat sich insbesondere dem Rembetiko verschrieben, dem ägäischen Blues der 20er-Jahre.
-----
24.7. um 20 und 21 Uhr: Argile

Der Nürnberger Flötist, Perkussionist und Komponist Dieter Weberpals hat ein Ensemble zusammengestellt, das eine europäisch-afrikanische Fusion spielt, die ihre Zuhörerschaft mit Calebasse, Handpans und Flöten in eine traumtänzerische Trance versetzt.
----

Wer sich einen Eindruck vom Teppich verschaffen möchte, kann sich diesen Film ansehen, der im Rahmen von Back to live entstanden ist:
https://youtu.be/vd8Gtmutd7k

Auch am 20. und 27. Juni ist der Teppich wieder auf Tour.

Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, Nürnberg.
kuf-kultur.de/villa



   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>