DIENSTAG, 29.10.2019 / 20.00 Uhr
Clubbühne // Freut euch auf das Duo, das mit einem einzigartigen Sound aus Dancehall, Elektro und Hip-Hop, unverkennbaren Stimmen und einem charismatischen Tanz die Menge zum Toben bringen wird. Support: Tripade (Rap).

Pressetext:

- CHEFBOSS
haben in den letzten Jahren für ordentlich frischen Wind auf den deutschen Bühnen gesorgt und sich mit ihrer Mischung aus einzigartigem Sound, unverkennbarer Stimme und charismatischem Tanz als einer der spannendsten Liveacts bewiesen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie mit ihrer Show auch mittlerweile internationales Parkett zum Beben bringen - zu Recht. Denn wenn Alice Martin und Maike Mohr samt DJ und Tänzercrew loslegen, dann gibt es nur eine Sprache: Ekstase! 
Diese Power legen Chefboss auch abseits der Scheinwerfer an den Tag; als Duo, das sich als Gesamtkunstwerk versteht, werden neben den Songs auch die Videos, Kostüme und Choreografien selbst gemacht. Merkt man nicht? Genau!
Dieses Erlebnis zwischen Stagedive und Vogue, Bier und Champagner, bringen die Ladies nun deutschlandweit mit ihrer Tour im März. „Hol dein Freak raus“ heißt diese standesgemäß. Kein T-Shirt bleibt also trocken. Garantiert!
www.universal-music.de/chefboss

- TRIBADE
sind die drei jungen Rapperinnen Bittah, Masiva Lulla und Sombra Alor aus Barcelona und die transfeministische Revolution, auf die der Rap gewartet hat.
Sie repräsentieren nicht das hippe Barcelona sondern diejenigen, die versuchen sich in dieser Stadt als Teil einer real existierenden Arbeiter*innenklasse durchzuschlagen. Seit jeher der Kultur des HipHops verbunden, ist Rap ihr Sprachrohr um Missstände anzuprangern und sich gleichzeitig durch Musik und Poesie zu befreien. Ihre Texte spiegeln die Lebensbedingungen von drei jungen Frauen im 21. Jahrhundert wider, ihren Kampf gegen Prekarität in einer von Männern dominierten Gesellschaft. Gleichzeitig versuchen sie mit ihren Lyrics den häufig zum Schweigen gebrachten Realitäten wie der der LGBT Community, Nachbarschaftskämpfen, Antifaschistischen und Antirassistischen Initiativen Gehör zu verschaffen.
Barcelona ist musikalisch viel mehr als der Mestizo der 90er Jahre oder die Rumba. Tribade verquirlen in ihrer Musik Rap mit Flamenco, Soul, Afrotrap und Reggaeton.
www.tribaderap.com


E-WERK

Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20190601_Reservix
20191001_Kulturkellerei
20191014_Monte_FOS
20190916_Gostner_Lichtblicke
20191017_AfB