SAMSTAG, 26.10.2019 / 16.00 Uhr
Im Rahmen von “MINIaturen”, den Theatertagen für Kinder, entführen euch die Schwestern Morgenroth in die Welt voller Märchen der Brüder Grimm. Theaterstück für Kinder ab 4 Jahre.

Die Theatertage “MINIaturen” finden vom 26. Oktober bis zum 04. November statt!

Pressetext:

Von Rumpelstilzchen bis zum Froschkönig, die Schwestern Morgenroth kennen alle Märchen der Brüder Grimm in und auswendig. Na ja, fast. Also meistens jedenfalls. Und man kann sich ja auch nicht immer alles von einer Geschichte merken. Hauptsache es wird mit vollem Körpereinsatz gespielt, verdreht und verwandelt, was die Märchen hergeben. Dabei versprühen die beiden Darstellerinnen den Zauber der Verwandlung und erkunden mit wenig Sprache auf ihre ganz eigene Art die Märchen der Brüder Grimm.
Das Theater Morgenroth & Schwester, das sind Meike Hess und Rebecca Kirchmann, hat sich in dieser Produktion die Choreografin Eva Borrmann an die Seite geholt, um gemeinsam an den Klassikern ihrer Kindheit zu arbeiten. Dabei haben sie festgestellt, dass jeder ganz eigene Bilder zu den bekannten Märchen im Kopf hat. Aber wie auch immer diese Bilder aussehen, die Magie der Märchen bleibt dieselbe.

FAZIT:  „Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgend einem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!” (Friedrich Wilhelm Nietzsche)
www.theater-morgenroth-und-schwester.de


KULTURFORUM FüRTH

Würzburger Straße 2
90762 Fürth






KARTE

FREITAG, 18.09.2020, KULTURWERKSTATT AUF AEG
Eine Ausstellung, die die Nürnberger Subkultur präsentiert, flankiert von Diskussionsformaten und Konzerten. Das ist Kult & Tumult, vier Wochen lang, auf AEG, curt berichtete und supportet in freimütiger Manier. Denn: Das Projekt, angestoßen von der Veranstalter*innen- und Künstler*innenszene rund ums Tellerrand, ist a) spannend und hat sich b) vorgenommen, wichtige Themen auf seine AEG-Bühne zu bringen. In den vergangenen Wochen hat das Team dieses Vorhaben konkretisiert und sein Kult-&-Tumult-Programm festgezurrt.   >>
SAMSTAG, 26.06.2021, KATHARINENRUINE
Schöne Musik in schönster Kulisse: Das Slow Down Festival gehört zu den Nürnberger Jahreshighlights. Club Stereo und st. katharina open air kooperieren für einen Abend und holen regionale und überregionale KünstlerInnen und Bands in die Ruine mit der gerühmten und berühmten Akustik. Hört sich toll an, aber nicht zu früh gefreut: In 2020 wird es kein Slow Down Festival geben. Dafür steht das Line-up fürs kommende Jahr. Dem Club Stereo ist es gelungen, alle bereits gebuchten KünstlerInnen davon zu überzeugen, in 2021 dabei zu sein, wenn Corona, hoffentlich, nur noch eine seltsame Erinnerung ist. Line-up bleibt also gleich, neuer Termin: 26. Juni 2021.

Mit dabei sind:
Sons Of The East, die Australier mit Indiefolk-Hymnen im Gepäck.
Sean Koch, der südafrikanische Gitarrist mit Surfer-Boy-attitude.
We Brought A Penguin, die gewieften Indie-Pop-Lokalhelden.
Lienne, die junge Augsburgerin des opulenten Electro-Pops.

Wir sind also trotzdem voller Vorfreude, die eben etwas länger währt.
Alle Infos zum Festival: https://www.club-stereo.net/konzert/slow-down-festival-2021/  >>