DONNERSTAG, 12.09.2019 / 20.00 Uhr
Eröffnungsabend des 4-tägigen Literaturfestivals, bei dem die Vielfalt der zeitgenössischen Literatur zelebriert wird.

Pressetext:

Über 25 Unabhängige Lesereihen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen
erstmals zusammen und zeigen an vier Tagen im Z-Bau in Nürnberg die Vielfalt der zeitgenössischen Literatur. Sie präsentieren neue Formate und neue Stimmen – tanzbar, streitbar, sexy. Mehr als 100 Autor*innen treten auf, von lokalen Schriftsteller*innen bis hin zu internationalen Gästen:

Ob junge Prosa, von Schauspieler*innen interpretiert, ob als intime Wohnzimmerlesung, politische und poetische Diskussionen auf Bühnen und Bierbänken, Lyrik, musikalisch übersetzt
oder in unterschiedlichen Sprachen vorgetragen, experimentelle Formen, Genre- und Grenzüberschreitungen, literarische Gameshows und Autor*innen an DJ-Pulten: ULF vereint sie alle.

Das Projekt wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes sowie das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, das Kulturreferat der Stadt Nürnberg, die Zumikon-Stiftung, das Verlagshaus Berlin und den Bezirk Mittelfranken.

ULF ist bottom up. ULF sind viele. ULF ist next Level freie Literaturszene. #ulfdasfestival #ulf
www.ulf-festival.de


Z-BAU

Frankenstraße 200
90461 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20190601_Reservix
20190906_altstadtfest
20190916_Gostner_Lichtblicke
20190915_Hörtnagel_Prgramm