SONNTAG, 22.09.2019 / 20.30 Uhr
Kellerbühne // Konzert bei freiem Eintritt. Heute mit Breu (Jazz).

Pressetext:

Der Komponist und Schlagzeuger Maximilian Breu lebt in Leipzig. In seiner bisherigen musikalischen Laufbahn konnte er bereits Jazzpreise („Bruno Rother“-Jazzpreis 2016 und 2017) gewinnen und europaweit Konzerte und Festivals in verschiedenen Formationen spielen (u.a. Peronas Jazz Festival in Vilnius mit FLUT). Nun präsentiert Maximilian Breu ausschließlich Eigenkompositionen im Quartett. Das musikalische Spektrum von „Breu“ beinhaltet tiefsinnige Balladen, starke Melodien, progressive Vertracktheit und hochenergetische wie improvisationsreiche Höhepunkte. Stilistisch lässt sich die Musik nicht klar einordnen. Irgendwo zwischen Fusion Jazz, Pop, freier Improvisation und vielem mehr wird nach neuen Akzenten gesucht und diesen Ausdruck verliehen. Für die Band hat Breu Musiker ausgewählt, die eine hohe Bandbreite an Musikalität aufweisen und aus der Jazzszene nicht mehr wegzudenken sind. Florian Müller an der E-Gitarre, Olga Reznichenko an Klavier und Synthesizer und Alex Bayer am Kontrabass. Zusammen kreieren diese Vier ein spannungsreiches Konzerterlebnis voller Gefühl, Kraft und Virtuosität.


E-WERK

Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen

Mehr Infos zur Location »




KARTE

20191017_AfB
20190601_Reservix
20190916_Gostner_Lichtblicke
20191014_Monte_FOS
20191001_Kulturkellerei